Unterlagen Alg 2?

3 Antworten

Wie alt ist er denn, dies kann nämlich für eine evtl.Sanktion beim ALG - 2 wichtig sein, wie lange hat er denn innerhalb von 2 Jahren versicherungspflichtig gearbeitet bzw.kann er eine Versicherungspflicht nachweisen, wenn min.für 1 Jahr hätte er vorrangigen Anspruch auf ALG - 1 von der Agentur für Arbeit ?

Sicher interessiert dass das Jobcenter bzw.die Agentur für Arbeit, denn dann könnte es beim ALG - 1 eine Sperre von bis zu 12 Wochen und beim ALG - 2 eine Sanktion von 30 % der maßgebenden Regelleistung für den Lebensunterhalt geben, bei unter 25 jährigen sogar gleich 100 % , wenn man schon eine eigene Wohnung hätte würde dann um Obdachlosigkeit zu vermeiden die Miete direkt an den Vermieter überwiesen.

Man selber könnte dann einen formlosen Antrag auf Lebensmittelgutscheine stellen.

Im ALG - 2 Hauptantrag wird sogar nach den letzten AG - der letzten 5 Jahre gefragt, damit sollte deine Frage dann bezüglich ob es das Jobcenter interessiert ja beantwortet sein.

Wenn das Jobcenter die Auszüge der letzten 6 Monate sehen möchte wird er diese auch irgendwie auftreiben müssen, denn diesbezüglich gibt es keine einheitliche Regelung, kommt er seiner Mitwirkungspflicht nicht nach, kann sein Antrag wegen fehlender Mitwirkung auch abgelehnt werden.

Das Jobcenter interessiert sich nur für die letzte Kündigung.

Die letzten 3 Monate Kontoauszüge sollten für den Antrag auf Alg2 reichen. Dies wäre dann vom 21.10.2019 - 21.01.2019. kann natürlich auch mit einem anderen Datums Tag sein. Kommt eben darauf an wann er den Antrag beim Jobcenter Stellt.

Gut wäre auch zu wissen wie viele Monate dein Bekannter versicherungspflichtig gearbeitet hat. Denn wenn er mindestens 12 Monate gearbeitet hat , hat er Anspruch auf Alg1 für mindestens 6 Monate. In diesem Falle würde dein Bekannter keinen Anspruch auf Alg2 haben.

Lg :)

Das JC wird der Grund für die fristlose interessieren... da stehen nämlich 3 Monate Sperrzeit im Raum

Wird das dann dazugerechnet ab kündigungsdatum und er hat ja gleich eine vollzeitstelle anschließend gefunden?

@Karol08

k.a.... sein(e) Sachbearbeiter wissen bescheid

es geht wohl nur darum, ob die Zeit der Beschäftigung im Dezember auf die Sperrzeit angerechnet wird, oder ob nur die echte beschäftigungslose zeit zählt, dann würde er wohl bis März noch gesperrt

aber Klarheit bringt das JC

Was möchtest Du wissen?