Unterhaltspfändung wie lange dauert das?

4 Antworten

Ich hatte damals für meinen Sohn vom Jugendamt eine Rechtsbeihilfe bekommen. Die kümmern sich um alles und setzen die Rechte für deinen Sohn beim Kindsvater durch.Ein Titel ist 30 Jahre gültig (glaube ich gehört zu haben).Frage am besten beim Jugendamt nach! Die können dich am besten beraten!!

einen vollstreckbaren Titel bekommst du allerdings nur, wenn der Kindesvater leistungsfähig ist ..... und nicht bezahlt. Wenn es ihm aufgrund des Selbstbehalts nicht bezahlen kann bw. muss, entstehen keine Unterhaltsschulden und somit kann auch kein vollstreckbarer Titel erwirkt werden!

@Chianti

Das stimmt nicht! Einen Titel bekommt man auch so. Er muß daraufhin nachweisen das er nicht zahlen kann (muß). Es kann dann nur nicht gepfändet werden!

@ratznase51

Den Titel habe ich schon seit der Geburt

Also du bist wieder schwanger von jemanden mit dem du zusammen lebst und dein EX soll dafür zahlen? Er wird garantiert die paar Euro mehr für sein Sohn übrig haben und auch zahlen aber soll er jetzt dein ganzes Leben finanzieren? am besten für alle Zeiten. Dein Sohn ist 6 und geht in die Schule also kannst du auch halbtags arbeiten wenn du das wegen deiner erneuten Schw. sch. nicht kannst setze dich mit deinem neuen in Verbindung. Und lass dein Ex, Ex sein. Ich glaube auch das du den Hals nicht voll bekommst dein neuer hat doch Geld wie Heu.

erstens mal geht mein sohn noch in kindergarten und zweitens hat mein neuer nicht geld wie heu, hinzu kommt das ich 136 euro monatlich allein für krankenversicherung zahlen muss und auf das geld für uns angewiesen bin. zudem ist mein freund nicht für sein kind verantwortlich und wer sich ein häuschen kaufen kann wird ja wohl auch für sein kind richtig zahlen können

Moment, ich glaube du hast nicht richtig gelesen. Sie will ja keinen Unterhalt für SICH sondern für ihren SOHN! Ihr neuer Freund unterhält sie ja schon, also hat es nichts mit dem Hals nicht voll genug bekommen zu tun.

@ratznase51

Das mit dem Kind ist ja auch OK. Aber sie sagt das ihr neuer Freund zu viel verdient und sie deswegen nichts vom Sozialamt bekommt. Wenn sie mit ihrem neuen zusammen lebt ist das auch richtig so schließlich sind sie ja auch eine Familie und die kann nicht von einem EX versorgt werden obwohl genug Geld da ist. Oder gibt der neue nichts ab. Das währe dann großer Mist und garantiert der falsche. Ich kenne eine Frau die hat 6 Kinder und die haben 6 verschiedene Väter, jeder soll zahlen bis an sein Lebensende diese Meinung vertritt sie voll und ganz. Das gibt mir leider zu denken.

@Samui201 Was hast du denn für eine dumme Begründung genannt?! Nur weil sie einen neuen Freund hat, heisst es nicht, dass der Vater nicht mehr für seinen Sohn zahlen muss. Es gibt kein Gesetz auf dieser Erde, dass der neue Lebensgefährte dazu verpflichtet ist, das Leben seiner Freundin zu zahlen?! Lieber mal den Mund halten, bevor man so einen mist ins Internet schreibt.

  • Nun, wenn dem Kindesvater durch die Zahlung des Unterhalts weniger Geld übrig bliebe als den Selbstbehalt, wird es keine Pfändung geben.
  • das gekaufte Häuschen ist zwar ein Indiz dafür, dass Geld vorhanden ist, allerdings könnte das Häuschen auf den Namen der zweiten Frau gekauft und im Grundbuch eingetragen sein (Gütertrennung) und somit nicht zur Pfändung taugen

Frag die Bearbeiterin vom Jugendamt - die müsste dich doch eigentlich beraten haben wie soetwas abläuft... Auch über Vor- und Nachteile...

Was möchtest Du wissen?