unterhalt,selbsterhalt bei rentner

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
ich denke es wird stimmen,was ich hier jetzt lesen muss,traurig,aber wohl wahr. Ich muss von 800 Euro leben,zulange gearbeitet mit meinem rücken,nun noch astma,kann man nix machen

Aus der ersten Antwort sollte lediglich hervorgehen, dass der zu zahlende Unterhalt sich nicht "automatisch" verringert, wenn die Selbstbehalte angehoben werden.

Du musst Deinen Anspruch auf den erhöhten Selbstbehalt erstmal selbst geltend machen, dann wird er Dir sicher auch zugestanden, denn als Rentner unterliegst Du nicht (mehr) der "erhöhten Erwerbsobliegenheit", wie sie Erwerbsfähige gegenüber ihren minderjährigen Kindern habe....

Du müsstest also genauso aktiv werden, wie zum Beispiel in dem Fall, wenn Dein Kind eine Lehre beginnen würde, wodurch sich imeistens ja auch der Unterhaltsanspruch verringert, oder ähnliche Situationen......

Solange Du aber die Abänderung eines bestehenden Unterhaltstitels nicht selbst in die Gänge leitest, musst Du weiterhin den bisherigen Unterhalt zahlen....
Wende Dich also entweder an das Jugendamt, welches den Titel ausgestellt hat, oder an einen Anwalt...

Wenn es für den zu zahlenden Unterhalt einen Titel gibt, so müsste dieser erst abgeändert werden lassen, um tatsächlich weniger zahlen zu "dürfen".

genau, dass der Selbstbehalt erhoeht wird, bedeutet fuer laufende Zahlungen gar nichts, nur fuer neu festzusetzende Zahlungen.

Um da etwas geaendert zu bekommen, muesstest du entweder den Titel aendern lassen (ggf. durch Unterhaltsabaenderungsklage) oder du muesstest das Jugendamt um Abaenderung bitten (das koennen die dann machen, muessen aber noch lange nicht), ansonsten bleibt nur Klagen.

Die Zahlungen werden im Umkehrschluss ja auch nicht automatisch erhoeht, wenn du eine Gehaltserhoehung (oder Rentenerhoehung erhaeltst).

@petrapetra64

ich verstehe das nicht! Ich hoere und lese immer,das man an dem geld nicht dran gehen darf,niemand,weil er zum leben,besser überleben sein sollte,und nun sowas,ich denke es wird stimmen,was ich hier jetzt lesen muss,traurig,aber wohl wahr. Ich muss von 800 Euro leben,zulange gearbeitet mit meinem rücken,nun noch astma,kann man nix machen

@petrapetra64

das meine ich aber doch,den wenn ich eine Rentenerhhung bekomm,dann geht mehr für die Kinder weg,dadurch bekomm ich ja nicht mehr raus. Und in den letzten jahren wurde der Selbstbehalt zweimal erhoert,einmal von 730 Euro auf 770 Euro,dann von 770Euro auf 800 Euro.beide mal bekam ich dann automatisch mehr,musste mich an niemanden wenden,deswegen verstehe ich das jetzt nicht,hat man das mittlerweile geaendert?Das man dahin muss,umzu betteln?

Was möchtest Du wissen?