Muss man Unterhalt zahlen wenn das kind mit 17 Jahren für 450 Euro arbeiten geht?

5 Antworten

Von 450,-- Euro kann niemand leben, Eltern sind verpflichtet, für Ihre Kinder (wenn das notwendig ist) bis zum 25. Lebensjahr für den Unterhalt aufzukommen. Sie haben einen Wohnraum zu stellen oder die Miete für eine eigene Wohnung zu zahlen, Essen und Kleidung muss auch finanziert werden. Sind die Eltern selbst in einer schlechten finanziellen Situation, kann man beim Sozialamt entsprechend Unterstützung beantragen. Die 450,-- Euro werden dann aber angerechnet. lg Lilo

Ist so auch nicht Richtig. Bemüht er sich nicht um eine ausbild hat er kein anspruch auf unterhalt.sind die Verhältnisse schlecht darf er ausziehen Und muss leistung beantragen! Hat er dann eine Ausbildung kommen Beide elternteile für den unterhalt auf. Soweit konnte ich mich schon belesen. 

Frag das das Jugendamt.

Freut dich dass das Kind nicht auf der faulen Haut liegt und weiss, dass es arbeiten muss, wenn es sich etwas leisten will. Lass dem Kind also seinen erarbeiteten Verdienst.

Klar soll er sein verdienst behalten, also nicht falsch verstehen. Der junge darf nur nach Hause Wenn die Mutter da ist Sonst darf er nicht rein. Wir wollen den jungen weiter unterstützen wenn er endlich bei seiner Mutter raus kann. Es geht nur darum das sie das Geld eher dafür nützt sich weitere Tiere ins Haus zuholen. Er hat von dem unterhalt eigentlich nichts, da Er nicht mal sein Zimmer nutzen Kann Wann er es will und essen kann er dadurch auch nichts zuhause.Und nun wollen wir Uns informieren damit sie einfach mal wach Wird.  

@Stefaniepeters

Wer bist Du, bist Du eine Verwandte? Unter diesen Umständen sollte man umgehend das Jugendamt informieren!!

@LiselotteHerz

Das Problem ist das die zuständige bearbeiterin kümmert sich da nicht so drumherum.  Leider

@Stefaniepeters

Das Problem ist das sich die zuständige bearbeiterin nicht so drum kümmert wie sie sollte. 

Was möchtest Du wissen?