Unterhalt wie viel jeden Monat?

6 Antworten

Der Mindestunterhalt für ein 5-jähriges Kind liegt seit dem 1. August 2015 bei 236 Euro.

Ein Unterhaltspflichtiger - also dein Mann - hat aber auch einen "Selbstbehalt" für seine eigenen Lebenshaltungskosten. Dieser liegt gegenüber minderjährigen Kindern derzeit bei 1080 Euro. Demnach könnte dein Mann theoretisch überhaupt keinen Unterhalt für sein Kind zahlen.

Allerdings gilt für ihn auch eine erhöhte Erwerbsobliegenheit (Vollzeitjob, ggf. auch noch Nebenjob).

Dein Einkommen als Ehefrau wird bei der Unterhaltsberechnung nicht herangezogen.

(Aber es könnte ggf. gerichtlich (nicht Jugendamt!) geprüft werden, ob du selbst soviel Einkommen erzielst, dass du deinem Mann ggf. noch Unterhalt leisten müsstest ("Familienunterhalt"), den er dann für das Kind einsetzen könnte..., oder ihm eine "Haushaltsersparnis" angerechnet werden könnte.)


Wenn er aber jeden Monat "freiwillig" 200 Euro Unterhalt zahlt, sollte das völlig in Ordnung sein, bei seinem geringen Einkommen, wenn er in Vollzeit arbeitet.

Bei 1000 Euro Netto muss er wohl nichts zahlen. Denn die Freigrenze liegt bei 890 Euro. Der Mindestunterhalt für ein 5 jähriges Kind beträgt seit dem 01.08.2015 328 Euro. 1000-328=672 Euro. Um ganz sicher zu sein, empfehle ich Dir, Dich mit dem Jugendamt in Verbindung zu setzen. Die wissen es besser.. ;)

Vielen dank:-)

Dann müsste er aber vermutlich die 110 euro die übrig bleiben zahlen oder wie is des?  

Brutto oder Netto? Allerdings dürfte bei beiden Möglichkeiten der Unterhalt sehr gering ausfallen, da er ja Freibeträge hat.

Netto

man hat ein selbstbehalt von ca 1000 euro, dazu kommen noch deine Fahrkosten zur Arbeiten und du musst nichts zahlen.

Fahrtkosten hat er nicht. Er zahlt freiwillig jeden Monat 200€. Und aller 2 Wochenenden ist das Kind bei uns. 

@Schmandraupe13

Er zahlt dir 200 Euro, wobei das Kind nur alle 2 Wochenenden bei dir ist. Unterhalt wird übrigens voll auf Harz 4 angerechnet. Solltest du welches beziehen.

@Cassadan

Du hast das etwas falsch verstanden. Mein Mann hat mit einer anderen Frau ein Kind. Er zahlt ihr das Geld. Wir haben kein gemeinsames Kind. Und sein Kind ist aller 2 Wochenenden bei uns. Sie ist voll Berufstätigt. Um mich geht es nicht. Wollte mich bloß erkundigen ob das alles richtig so ist

@Schmandraupe13

Achso, ihr Gehalt wird auch noch angerechnet, sollte dein Mann kein Vergleich unterschrieben haben kann er die Zahlung unterbrechen.

@Cassadan

Hat er nicht. Wie gesagt er bezahlt freiwillig jeden Monat 200€

Ich kanns dir nicht mit Sicherheit sagen,  ne Freundin von mir hatte vor einigenjJahren ein ähnliches Problem. Ich meine mich zu erinnern dass er so um die 160 euro mindestens zahlen musste. Aber wie gesagt,  ich kanns nicht beschwören. Ich weiß auch nicht wie das ist weil ihr verheiratet seit? Wird da dein gehalt nicht auch mit angerechnet?  Wendet euch doch mal ans jugendamt, wissen das doch genau. 

Mein Gehalt zählt da nicht mit. Laut dem Internet wird ja auch die Hälfte des Kindergeldes vom Unterhalt abgezogen. Seit 1.8.2015 gibt es ja auch einen neuen selbstbehalt wenn ich richtig gelesen habe. 

Vielen dank für deine Antwort.

@Schmandraupe13

Nichts zu danken,  konnte ja leider nicht helfen :-) :-) 

@flater

Ist auch echt schwierig so ein Thema☺

Was möchtest Du wissen?