Unterhalt wenn der Vater im Ausland wohnt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er ist unterhaltspflichtig, auch im Ausland. Es gibt in Berlin und Heidelberg eine Stelle, die das für das Jugendamt machen.

Wenn er als Vater eingetragen ist und ein unterhaltstitel besteht, dann kann ich da DIJuF in Heidelberg empfehlen.

Danke für den Stern. :)

geht gerichtlich vor! Er ist verpflichtet Unterhalt zu zahlen, auch wenn er im Ausland wohnt

wenn er sein de pass abgibt und da bekommt ein neues er das einfacht ignorieren.

Natürlich muss er Unterhalt zahlen, auch wenn er im Ausland wohnt! Geht mal zu einem Anwalt und dann vor Gericht!

Wenn er in Amerika wohnt gibts wenig Chancen, dass der Unterhalt gezahlt wird.

Blödsinn, mache das seit Jahren.

@Ich1964

Vielleicht weil Du oder er das "freiwillig" machen?

Der Vater oben scheint ja wohl nicht zu wollen....

@MottiKarotti37

Der Vater meines Kindes wollte auch nicht mehr irgendwann. Das ist easy mit USA. Ich pfände drüben, wenn er nicht zahlt. Und er zahlt immer noch die Rückstände.

@Ich1964

Aber war mit Sicherheit ein harter Kampf, bis es soweit war und hat bestimmt auch ein haufen Holz gekostet...

@verzweifelt360

Nein, es war relativ easy, brauchte nur etwas Zeit. Hab damals in Korea über die deutsche Botschaft zustellen müssen, da er zu der Zeit da stationiert war. Danach nochmals Zustellung in Texas, da er aus der Armee war. Kosten laufen auf Erfolgshonorar und nach Auslage.

@Ich1964

Finde ich gut, dass es jetzt doch einfacher ist. Früher hatte man überhaupt keinerlei Chancen.

@verzweifelt360

Ich weiß. War früher mit enormen Kosten verbunden und der Ausgang ungewiß.

würde er innerhalb der EU wohnen könnte man etwas machen aber in den USA da hat man keine Chance

Stimmt nicht!

@Ich1964

es ist schon schwer die Adresse zu finden

@knattertatter

Nein, in Amerika einfacher als bei uns, da durch Sozialversicherungsnummer.

@knattertatter

Adresse ist vorhanden vom Vater

@xHoneyBunnyx

Na, dann kannst Du Titel ja vom Sherrif zustellen lassen und dann pfänden. Wende Dich an DIJuF. Es gibt ein Abkommen zwischen USA und Deutschland wegen GI-Kindern.

Was möchtest Du wissen?