Unter welchen Umständen darf ein Lehrer 4 Klassenarbeiten in einer Woche schreiben?

3 Antworten

Unter "besonderen Umständen" dürfen auch vier Klassenarbeiten geschrieben werden; dazu würde z.B. eine längere Erkrankung der Fachlehrkraft gehören. Es handelt sich bei der Verteilung der Klassenarbeiten innerhalb einer Woche um eine "Soll"-Vorschrift, von der abgewichen werden kann. Die Schule ist verpflichtet, die Arbeiten gleichmäßig über das Schuljahr zu verteilen; in NRW haben die Eltern in der Schulkonferenz die Möglichkeit der Einflussnahme.- Die "besonderen Umstände" sind nicht nur der Schulleitung, sondern auch den Schüler(inne)n und den Erziehungsberechtigten mitzuteilen. Wie "Eisvogel" richtig sagt, sind die Gesetze und Verordnungen des entsprechenden Bundeslandes für die entsprechende Schulstufe zu Rate zu ziehen.

Bei mir ist das jetzt ca. 25 Jahre her. Aber ich kann mich sehr gut erinnern, dass wir auch mal drei Klassenarbeiten an einem Tag geschrieben haben! Das eine Fach (war glaube ich Musik) hatten wir nur an diesem Tag der Woche, der auch der einzige Tag war, an dem wir 2 Stunden Mathe hatten und dann noch Geschichte, wo sich der Lehrer eh nur nach sich selbst gerichtet hat! Aber 4 Arbeiten in einer Woche kommt bei meinen Kindern immer wieder mal vor. Das ist nichts Außergewöhnliches!

Zu meiner Zeit (vor rund 20 Jahren) waren in Hessen maximal 3 Klassenarbeiten pro Woiche drin! Kurztests zählten nicht! Wie das heute in deinem Bundesland ist - keine Ahnung. Ansonsten geht alles durch, solange keiner klagt!

Was möchtest Du wissen?