Unfallgutachten, Wie lange hat man Zeit?

2 Antworten

Meine Versicherung kommt mir 1 Jahr nach meinem Auffahrunfall und sagt Sie hätte letztes Jahr im Januar einen Schaden von 2000 Euro gezahlt.


Das heißt der Unfall war ca. im Januar 2016 und die Regulierung ebenfalls. Also alles zeitnah. Ich seh hier das Problem nicht. 

Deine Versicherung hat dich lediglich etwas spät in Kenntnis gesetzt, aber das kann daran liegen, dass der Schadenfall erst jetzt entgültig abgeschlossen wurde, weil noch irgendwelche Dinge geklärt werden mussten. 

Bei "Auffahrunfall" sollte die Haftung ja klar sein und bei der Schadenhöhe hat deine Versicherung schon darauf geachtet, dass die mit dem Schadenhergang und den entstandenen Schäden zusammenpasst, keine Sorge. 

Aber woher wollen die wissen wer Schuld war ? Kann ich jetzt mit einem Gutachten zu deiner Versicherung und lass mir das dann dort auszahlen ? Da stimmt doch was nicht... Genauso müssten Sie mich fragen ob ich den Schaden selbst übernehmen möchte? Das ist alles unglaublich ich fass das alles nicht..

@Lustikus187

Das heißt du wurdest nie dazu angeschrieben und nach deiner Schilderung des Hergangs gefragt? Oder warum hast du nicht selber bei deiner Versicherung Bescheid gegeben und den Unfall gemeldet und deine Sicht der Dinge beschrieben? Gehofft, dass sich der Geschädigte nicht mehr meldet, oder was?

Und nein, die Versicherung muss dich nicht vorab fragen ob du den Schaden selber zahlen willst. Sie teilt dir nach Abschluss der Schadenbearbeitung mit wie viel reguliert wurde (was ja nun passiert ist) und du hast nun 6 Monate Zeit diesen Betrag an die Versicherung zu zahlen um die Rückstufung (welche ja schon seit 01.01.2017 gültig sein müsste) rückgängig zu machen. 

kommt ganz drauf an was du damals veranstaltet hast, Abtretungsvollmacht an die Werkstatt - die regelt dann alles in deinem Namen. Die Versicherung zahlt Sie muss dich nicht darüber informieren. Du hättest das Gutachten anfordern können. 

ein Gutachten sollte schon recht zeitnah erledigt werden - die Gutachter warten garantiert nicht auf den Anruf - 3-4 Tage sollte man rechnen

Auffahrunfall gehabt, der Versicherung gemeldet. 1 Jahr später melde ich bei der gleichen Versicherung eine neues Fahrzeug an bekommen ein Angebot sage Ja. 1 Monat später kommt eine sehr viel höhere Rechnung und dann erst sprachen sie von einer Runterstufung... Die wussten das doch auch noch zu dem Zeitpunkt des Vertragabschlusses. Wieso wurde es mir da nicht berichtet? Oder genauso könnte ich die fragen woher die wissen wer schuld war ? also ich weiß nicht das ist alles so komisch...

@Lustikus187

du hast es deiner Vers. gemeldet - Auffahrunfall, Polizeilich aufgenommen, die fordern den Bericht an. 

wenn die Vers. zahlt wird man automatisch auf eine niedrigere SF-Klasse eingestuft. 

Warum hast dich nicht mal bei der Vers. zwecks Unfall gemeldet?

Was möchtest Du wissen?