Unfallgegner meldet Unfall nicht was tun?

5 Antworten

Geh zu einem Anwalt, und überlass dem die Korrespondenz mit der Versicherung. Wenn die Schuldfrage einwandfrei feststeht, bezahlt die Versicherung auch den Anwalt. Dass der Versicherungsnehmer seinen Pflichten nicht nachkommt, iswt nicht dein Problem. Dafür kann die Gesellschaft ihn in Regress nehmen. Aber wie gesagt, das ist nicht dein Problem

ihm eine frist setzen, danach würde ich zur polizei gehen. eventuell auch jetzt bei der polizei informieren wie du am besten vorgehst

Zivilrecht, da hat die Polizei nichts mit zu tun.

wenn die polizei vor ort war kannst du einen sachverständiger beauftragen den schaden zu beurteilen und dann kannst du zu einem anwalt gehen. du bekommst für deine mühe sprich fürs telefonieren und raussuchen 25€ extra den rest macht der anwalt frag den gutachter ob er dir einen anwalt empfehlen kann. hab so gute erfahrung gemacht

Nimm Dir einen Anwalt für die Wahrnehmung Deiner Interessen und Durchsetzung Deiner Ansprüche. Die Anwaltskosten muss die gegnerische Versicherung übernehmen.

Du solltest einen Anwalt einschalten. Wenn der Unfall unverschuldet war, muss die gegnerische Versicherung dessen Kosten übernehmen.

Was möchtest Du wissen?