Unfallflucht mit Zeuge, aber täter nicht identifizierbar!

5 Antworten

Den Schaden zahlt die KfZ-Haftpflicht des Fahrzeuges, das den Schaden verursacht hat. Wer da tatsächlich gefahren ist, kann Dir egal sein

Die Polizei wird den Halter finden und wird Ihn zur Sache befragen. Die Versicherung des Halters, muß für den Schaden aufkommen.

Eher nicht... Die "Täterschaft" ist für eine Anzeige bei der Polizei notwendig, die dann strafrechtliche Schritte einleiten kann, oder wird. Die Schadensregulierung ist davon aber unabhängig: Versichert ist da Auto über den Halter. Und DEN kennst du. Es ist dabei egal, wer die Karre gefahren hat, die Versicherung hat der Halter gezahlt, und der ist in dem Fall für den Schaden verantwortlich. Außer vielleicht, der Wagen wäre gestohlen worden, aber da hätte der Halter vorher angeben müssen. Ansonsten ist er GRUNDSÄTZLICH für alle Schäden verantwortlich, die mit seinem Fahrzeug verursacht werden.

Das ist wie mit Hund oder Pferd: ein Auto ist potentiell gefährlich, daher haftet die Haftpflichtversicherung des Eigentümers IMMER!

Der Eigentümer muss dann beweisen, dass er das Auto zum Tatzeitpunkt nicht gefahren hat. Da kümmert sich die Polizei drum. Die können ziemlich sauer werden bei sowas.

Noch ein Tipp: lass Dir von der Polizei die Telefonnummer des Fahrzeughalters geben. Der muss Dir seine Versicherungsdaten geben. Und dann sprichst Du mit denen ab, dass sie Deiner Werkstatt eine Übernahmeerklärung geben. Dadurch rechnet die gegnerische Versicherung alle Kosten mit der Werkstatt ab.

@Zousaittout

daher haftet die Haftpflichtversicherung des Eigentümers IMMER!

Der Eigentümer ist nicht verpflichtet, dass Fahrzeug zu versichern, auch der Halter kann sich darauf zurückziehen, dass die Versicherung von einem Dritten abgeschlossen worden ist.

lass Dir von der Polizei die Telefonnummer des Fahrzeughalters geben. Der muss Dir seine Versicherungsdaten geben

Nein und die Polizei ist erst recht nicht verpflichtet, die Telefonnummer des Halters herauszufinden und herauszugeben. Zur Herausgabe dürfte sie wohl auch nicht berechtigt sein.

Bleibe ich jetzt auf dem schaden sitzen, wenn der Täter nicht gefunden wird?

Nein, es gibt (zumindest grundsätzlich) eine Haftung von Halter und der Hafptpflichtversicherung. Das ergibt sich aus § 7 StVG und § 115 Versicherungsvertragsgesetz.

Nein, da die Versicherung des Halters bezahlt. Die sucht dann den Verursacher. LG

Was möchtest Du wissen?