Unfall während der Probezeit?

3 Antworten

bei Fahren unter Alk oder BTM sind schlimmere Sanktionen vorgesehen. 

Das ist "nur" ein Unfall, da passiert nix weiter. Deine Haftpflicht zahlt 

Ist der Unfall denn überhaupt von der Polizei aufgenommen worden?

Auffahrunfall bedeutet ja immer, dass du den notwendigen Sicherheitsabstand nicht eingehalten hast. Ob sich das auf deine Fahrerlaubnis auswirkt, kommt darauf an, ob du auch noch zu schnell gefahren bist.

Neee, du könntest höchstens ne Geldstrafe wegen Sachbeschädigung bekommen & ne Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Verursachen eines Verkehrsunfalles (unwahrscheinlich)


Wenn du das mit dem Opfer abklärst, muss das nichtmal über die Polizei geregelt werden.

Ein Verkehrsunfall ist keine Sachbeschädigung.

Der Schaden, der bei einem Auffahrunfall entsteht, ist eine Sachbeschädigung. Kopf an & dann erst kommentieren.

Sorry, undurchdachter, blöder Kommentar.

@MorthDev

Sorry, undurchdachter, blöder Kommentar.

Damit meinst Du jetzt aber Deinen Eigenen?

________________________________________________________

Wenn nicht,
mach Dich doch bitte erst einmal schlau was eine Sachbeschädigung ist.

Definiert wird sie so:
Sachbeschädigung ist ein Vergehen, bei dem die vorsätzliche Beschädigung oder Zerstörung einer fremden Sache unter Strafe steht.

Das Strafgesetzbuch [§303] sieht dieses Strafmaß vor:

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (2)Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert. (3) Der Versuch ist strafbar.

__________________________________________________________

Merkst Du was?

Eine Sachbeschädigung ist eine Vorsatztat -

man macht also etwas absichtlich.

Du behauptest damit auch das alle die einen Verkehrsunfall mit Sachschaden verursacht haben Straftäter sind?

Sehr weit hergeholt...

Außerdem kann es hier keine Geldstrafe geben sondern nur ein Verwarnungs- oder Bußgeld, denn es handelt sich lediglich um eine Ordnungswidrigkeit und nicht um eine Straftat.

Warum nur die Geldstrafe und nicht gleich die vollen 2 Jahre Knast? Zur Abschreckung von Fahranfängern halte ich das angebracht!

Ne mal ehrlich. Bei einem normalen Verkehrsunfall macht man sich nicht strafbar!

Entspann dich! Ich meine meinen Kommentar.

@MorthDev

Da hat er keinen Anlass zu. Grob falsche juristische Einschätzungen von Nichtjuristen, die sich dazu auserkoren sehen auf juristische Fragestellungen zu antworten, verdienen es in der Öffentlichkeit mit allen Mitteln niedergemacht zu werden!

Was möchtest Du wissen?