Unfall: Schild von der Verkehrsinsel des Kreisverkehrs umgefahren

3 Antworten

Du wirst wahrscheinlich nur ein Verwarnungsgeld von 35€ zahlen müssen, somit sind Punkte und Probezeitmaßnahmen kein Thema, erst Recht nicht die MPU.

Du solltest Dir überlegen ob Du den Schaden nicht doch selbst bezahlst, das ist bis zu 6 Monate nach Begleichung durch die Versicherung noch möglich. Dadurch würdest Du verhindern das Du nächstes Jahr in der Schadenfreiheitsklasse steigst.

ich hatte auch einen autounfall in der probezeit und ich war schuldig,trotzdem musste ich nichts machen außer den schaden zu bezahlen. und das übernimmt ja sowieso die versicherung.

Das gibt - wenn überhaupt ein geringes Bußgeld weil Du nicht aufmerksam/angemessen gefahren bist + den Ersatz des Schadens. Gleich gemeldet hast Du es ja?

Zur MPU musst Du ganz bestimmt nicht (wenn da nicht noch Dinge dazukommen, die Du nicht erwähnt hast) und Du wirst vermutlich auch kein Aufbauseminar machen müssen.

Was möchtest Du wissen?