unfall mit fahrrad plus sachschaden auf dem weg zur arbeit

5 Antworten

Oft ist ein Sachschaden durch das Radfahren in der Haushaltsversicherung inkludiert. Der Arbeitgeber ist da sicher nicht zuständig, nicht einmal wenn es in der Firmengarage passiert. Bei überhöhten Preisen würde ich, wenn vorhanden, die Rechtsschutzversicherung einschalten. Vor allem bekommt die Dame sicher auch zumindest eine Teilschuld. Hättest du rechtzeitig stehen bleiben können wenn sie nicht noch einmal bremst? Sie darf die Busbucht nur verlassen wenn sie niemanden gefährdet oder behindert, also muss sie mal beweisen dass du überhaupt die Chance hattest mit Reaktionszeit usw rechtzeitig zu bremsen. Die Meinung des Polizisten ist unerheblich. Vermutlich bezahlt dir die Dame bei guter Rechtsvertretung auch noch Schmerzensgeld, immerhin hat sie einen Personenschaden verursacht.

Als erstes sollte man den genauen Unfallverlauf klären. Stand der PKW der Frau an der Busbucht ? Fuhr sie dann in den fliessenden Verkehr und bremste vor die ohne Grund ? Hattest du durch andere Fahrzeuge keine Möglichkeit zum Ausweichen ? Dir Polizei ist in diesem Fall nicht der Richter. Denen geht es nur um einen Schuldigen fürs Protokoll. Sollten Zweifel aufkommen wer an diesem Unfall Schuld ist bitte einen Anwalt kontaktieren. Auf jeden Fall ein Gedächtnisprotokoll anlegen am besten mit Zeichnung, Uhrzeit Wetterverhältnisse, Sicht. Solltest du unzweifelhaft Schuld sein bezahlst du den Schaden am Fahrzeug. Die Krannkenhauskosten bezahlt - da Wegeunfall- die Berufsgenossenschaft. Die Kosten der Reparatur deines Fahrrades kannst du in deiner Steuererklärung als Werbungskosten geltend machen.

Hallo Lishu, genau für diese Art des Unfalls empfehle ich eine Haftpflicht-Versicherung (kostet ab 50 € im Jahr). Solltest Du nicht nachweisen können, das die Autofahrerin schuld ist, dann musst Du den Schaden bezahlen. Der Geschädigte hat Anspruch auf 100% Wiedergutmachung des Schadens - inkl. Wertverlust, Mietwagen usw. In diesme Fall sieht das nach einer neuen Kofferraumdeckel inkl. Lackieren aus. Und Deine Firma haftet nicht für den entstanden Schaden. Nur wenn Du duch den Unfall schwere körperliche Verletzung und stationäre Unterbringung hattest. Es kann sein, das sich deine Krankenkasse mit der Berufsgenossenschaft in Verbindung setzt, wegen deiner Behandlung im Krankenhaus. Viele Grüße pflüger24

Hallo,

die gesetzliche Unfallversicherung des Arbeitgebers zahlt nur die Verletzungskosten des Arbeitnehmers: Krankenwagen, Krankenhaus, ärztliche Behandlung, Krankengymnastik etc.

Ggf. wird auch die Repatur eines (medizinischen) Hilfsmittels bezahlt (z.B. Brille, Rollstuhl).

Bei der Firma nachfragen, ob dort eine zusätzliche Versicherung besteht (ist aber sehr unwahrscheinlich).

Manchmal besteht über andere Organisationen eine Absicherung: Gewerkschaft, Verein, Berufsverband .... Ggf. dort anrufen und/oder im Kleingedruckten nachlesen.

Die private Haftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen:

http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/analyse/Private-Haftpflichtversicherung-Voller-Schutz-und-Geld-gespart-1131533-2131533/

Gruß

RHW

Eigentlich ist man bei Verletzungen über dir Firma versichert. Bei Sachschäden bräuchtest du eine Haftpflicht. Aber seit wann kostet eine Delle 3000€? Ich bin Lackiere und das kostet noch nicht mal die Hälfte. Ich würde mich diesbezüglich bei anderen Firmen erkundigen. Ein Gutachter wäre auch nicht schlecht. Ich hoffe es geht positiv für dich aus. Gute Besserung.

danke schonmal für die antwort. hab ich in dem fall die möglichkeit die werkstatt zu wählen in der der wagen repariert wird ?

@Lishu

Du könntest zu mehreren Werkstätten gehen und dir den Kostenvoranschlag zu hohlen. Wo es nachher gemacht wird. müsst ihr entscheiden. Aber 3000€ sind viel zu viel. Wo war denn der Schaden? An der Heckklappe?

@Windows93

etwas weiter links. also nicht mittig. die meinte am telefon das die scheibe ausgetauscht werden muss etc. aber an der scheibe war eigentlich nichts, zumindest nicht offensichtlich, habe den wagen nicht so genau begutachten können da meine hand ziemlich stark am bluten war.

@Lishu

Oh. Du könntest wenn nicht sonst nochmal den Wagen begutachten und wenn du der Meinung bist, dass die Delle zu weit weg, von der Scheibe ist, einen Gutachter holen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das es von so einem "kleinen" aufprall die scheibe kaputt geht.

@Windows93

nee die scheibe ist ja auch ganz. an der scheibe ist nichts. deswegen wundert mich das ganze.

@Lishu

Denn will sie dir irgend etwas anhängen. Das sie irgend wann mal die Scheibe oder so beschädigt hat und jetzt meint das du das warst.

@Windows93

ja ich werde aufjedenfall einen gutachter hinzuziehen. weist du inetwa was sowas kostet ?

@Lishu

Sorry da kann ich dir nicht helfen. Vielleicht hast du jemanden in der Familie oder Freundeskreis der sich damit auskennt. Tut mir leid.

Was möchtest Du wissen?