Unfall mit Alkohol und Fahrerflucht

5 Antworten

Je nachdem, wie viel Promille Alkohol du in deinem Blut hattest, gibt es verschiedene Folgen. Dabei kommt es immer darauf an ob man in der Probezeit ist oder nicht, wie oft man schon mit Alkohol am Steuer erwischt wurde und ob man die Straße gefährdet hat oder nicht.

Deswegen denke ich dein Freund wird 3 Punkte bekommen, jedoch kann ist das Bußgeld und ein Fahrverbot variabel. Außerdem ist es eine Straftat nach StGB.

Weiteres findest du hier: https://www.bussgeldkatalog.org/bussgeldrechner/

Woher ich das weiß:Recherche

Um seinen Führerschein braucht er sich ****vorläufig keine Sorge**** zu machen. Der ist gut verwahrt. Eher interessiert, wie er seine Schulden bei der Versicherung abbezahlen kann. Die wird ihn nämlich mit bis zu zwei mal 5.000 € in Regress nehmen. Einmal wegen Alkohol zum zweiten wegen Unfallflucht. 10.000 € werden schnell erreicht wenn auch nur eine Person verletzt wurde.

MPU? Promille plus Fahrerflucht, das dürfte reichen.

h mit bis zu zwei mal 5.000 € in Regress nehmen

das ist falsch, siehe meinen Beitrag weiter oben.

MPU? Promille plus Fahrerflucht, das dürfte reichen.

aber nur, wenn die Fahrt zurück zur Unfallstelle als zweite Trunkenheitsfahrt angesehen wird (und das wird sie zu 90%)

nur 1,1‰ und Fahrerflucht reicht nicht aus für eine MPU-Anordnung

er wird probleme mit der versicherung kriegen auf jeden fall. mpu etc wird soweit ich weiß im einzelfall entschieden - bei unfall musst du aber fast von ausgehen. Zudem gibts ja auch verschiedene arten von unfällen, da wird sicher auch differenziert

sollte der Blutwert unter 1,6‰ bleiben wird keine MPU angeordnet, außer, dass die zweite Fahrt ZUR Unfallstelle als zweite Trunkenheitsfahrt angesehen wird. Dann ist die MPU vorgeschrieben. Das entscheidet aber der Richter.

wegen der Versicherung:

sie wird ihn bis zu 7500€ in Regress nehmen (5000€ die TF, 2500€ wegen der Unfallflucht)

aus Erfahrung kann ich dir sagen dass er ca. 12-14 Monate Sperre bekommt, ca. 40 TS Geldstrafe, die Punkte werden bei Entzug wieder gelöscht (die Taten bleiben aber gespeichert.

Es kann sein gegen Fahrerflucht...und diese 1,01% das es eine Anzeige gibt und 6 Monate der Jappen weg ist....

Was möchtest Du wissen?