Unfall 3 Tage nach Zulassung zahlt die Versicherung Vollkasko?

3 Antworten

Der Vertrag ist abgeschlossen und die Versicherung gültig, aber rechne damit, dass ihr hochgestuft und in Zukunft mehr zahlen müsst.

Danke für deine Antwort, ich hoffe das du Recht hast.

Das Hochgestuft werden, wäre für mich kein Problem mir geht es nur darum, dass ich nicht auf den Kosten sitzen bleibe und das Auto bezahlen muss obwohl es das nicht mehr gibt.

Hallo,

einen ähnlichen Fall hatte ich einmal mit einem Firmen PKW, auch der war Vollkasko und der Beitrag noch nicht abgebucht, die Anträge aber unterschrieben und die einstweilige Deckung zugesagt.

Die Versicherung weigerte sich zu zahlen, die Sache ging vor Gericht und nach dem Urteil musste die Versicherung bezahlen. Damit gehe ich also auch bei Dir davon aus das die Vollkasko bezahlen muss.

Wahnsinn, wie schnell hier geantwortet wird, erstmal ein Dankeschön!

Hattest du das mit der einstweiligen Deckung schriftlich von der Versicherung?

Hatte gelesen das man das machen kann, weiß jedoch nicht ob man das nur braucht damit der Wagen Vollkasko versichert ist, wenn man in abholt und bis man erneut zur Versicherung geht und den Vertag abschließt.

@Thetruth23

Die Zusagen hast Du automatisch, da Du ohne diese nicht zulassen kannst. Grundsätzlich und so war es bei mir, redet sich die Versicherung dann darauf hinaus das damit nur die Haftpflicht abgedeckt sei. Das sah das Gericht in meinem Fall aber anders.

@Quasimo

Dann hoffe ich mal das meine Versicherung sich nicht raus reden will.

Du warst nicht zufällig bei der DEVK versichert?

@Quasimo

Der Fall ist ja wohl ne absolute Frechheit!!!!!!!!!!!!!!

Als ob Versicherungen nicht mehr als genug verdienen würden! Den tut so ein Unfall finanziell doch null weh!!!

Die Abbuchung duaert imMer was, wen ndas so wäre, dürftest du rei naus sicherheitsgünden nicht auf die Straße bis dahin.. Ne.. was zählt ist de Tag der Unterschrift... Damit ist der Vertag gültig...

Was möchtest Du wissen?