Unerlaubtes Blaulicht im Straßenverkehr => Strafe?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer mit Blaulicht und ggf. sogar außerdem Einsatzhorn durch die Straßen cruist muss sich warm anzeihen, da da einige Dinge in Betracht kommen.

  1. Laut Bußgeldkatalog kostet das mißbräuchliche Verwenden von Blaulicht und Einsatzhorn 20 Euro. Das ist aber nur ein Auffangtatbestand, der selten alleine verwirklicht wird.
  2. Das Gerät wird eingezogen, ist also dauerhaft weg.
  3. Das Fahrzeug verliert durch die Anbringung der blauen Lampe seine Betriebserlaubnis. Man begeht also die Ordnungswidrigkeit "Fahren ohne Betriebserlaubnis".
  4. Abhängig von der Fahrt kommen auch folgende Straftaten (!) in Betracht:
    1. Nötigung,
    2. Gefährdung des Straßenvekehrs,
    3. Amtsanmaßung,
    4. ... .
  5. Selbstverständlich werden auch die in diesem Zusammenhang begangenen "ganz normalen" Verkehrsverstöße wie

    1. Rechts überholen und/oder
    2. Zu schnell gefahren und/oder
    3. Zu dicht aufgefahren

    sowie weitere gegebenenfalls verwirklichte geahndet. Diese kosten dann aber wohl auch mehr als im Bußgeldkatalog, da man von Vorsatz ausgehen wird.

  6. Die Polizei kann den Führerschein noch vor Ort sicherstellen.
  7. Das Fahrzeug kann als Tatmittel eingezogen werden.
  8. Im Falle eines Unfalls wird die Versicherung sicherlich Streß bei der Schadensregulierung machen.

Einsatzfahrten sind sehr gefährlich und bergen ein erhebliches Unfallrisiko. Einsatzfahrer sind aus diesem Grund speziell geschult. Dennoch passieren immer wieder Unfälle mit Einsatzfahrzeugen. Wenn jetzt einfach irgendwer mit Blaulicht durch die Gegend fährt hat er gute Chancen einen Unfall zu verursachen.

Sehr gute Antwort, wie immer :D

DH!

Hi Reiswaffel87,

... RESPEKT!

Was macht die Ausbildung? Bist Du schon dabei?

IdS

MrDirekt

Bitte, liebe jugendlichen und Erwachsenen mit so etwas macht man keinen Spaß nur damit man bei anderen prahlen kann den dies kann euch euer gesamtes leben ruinieren und kann ggf. Sogar euch oder unbeteiligten das leben kosten und das will wirklich keiner von uns allen! Darun bitte ich nun diejenigen lasst es einfach geht zu ffw denn dort dürft oder müsst Ihr mit blaulicht und Sirenen fahren und noch dazu könnt Ihr leben retten und nicht leben gefährden. Ich weiß jeder will soetwas ausprobieren aber bitte lasst es. DANKE

Und sollte bei der privaten Blaulichtfahrt eine Person zu schaden kommen oder sogar getötet werden, dann gibt´s garantiert auch eine Haftstrafe wegen gefährlicher Köperverletzung ggf. mit Todesfolge.....!!! Rausreden gibt´s da nicht, da der Vorsatz alleine durch das Beschaffen und Anbringen der blauen Lampe / Horn an Deinen PKW abzuleiten ist.

Bloss nicht solch einen Mist verzapfen, daß ist k e i n "DummerJungenStreich" und kann weitreichende und ggf. sogar lebenslage Haftungs- und Regressansprüche Geschädigter nach sich ziehen.( Renten, Schmerzensgeld ect.)

Wenn du ein Blaulicht aufs Dach setzt, erlischt die Betreibserlaubnis des PKW. Dafür gibt es schonmal eine Strafe. Dann der Missbrauch der Sonderrechte 20€. + andere Straftaten die sich ergeben könne: Über fahren einer roten Ampel, Nötigung, geährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und und und ...

Was möchtest Du wissen?