Unbezahlte Mitarbeiterbesprechungen (Arbeitsrecht)

4 Antworten

Du solltest schon an der Besprechung teilnehmen. Allerdings ist der AG verpflichtet, das zu bezahlen.

Wenn es eine Pflichtveranstaltung ist, ist das Arbeitszeit und auch die Fahrtkosten und Fahrzeit (wenn Du selbst fährst), sind vom AG abzugelten. Du gehst da ja nicht zum Vergnügen sondern im Interesse des AG hin.

In deiner Freizeit bist Du zu keiner Teilnahme verpflichtet.

Unbezahlte Zeit ist Freizeit und in der Freizeit musst du keine Weisungen des Chefs befolgen. Es gibt also zwei Möglichkeiten:

  • die Teilnahme ist freiwillig oder
  • die Teilnahme wird als Arbeitszeit bezahlt.

Was meinen denn die anderen Kollegen dazu? Vielleicht hilft ja das alte Zauberwort Solidarität und man stimmt sich mal ab, dass man das so nicht hinnimmt.

Wenn du verpflichtet bist, daran teilzunehmen ... Muss das bezahlt werden, schließlich kommst du in deiner Freizeit .

Was möchtest Du wissen?