Unbestellte Ware von betrügern behalten?

3 Antworten

Soweit ich mal gehört habe, (is´aber ein paar Jahre her) mußt du unaufgeforderte Ware, die an dich versendet wurde nicht annehmen, behalten  oder bezahlten.

Ich nehme mal an, das dies genau aus deinem beschriebenen Grund so geregelt wurde. (Damit dir Firmen nicht ungewollt Sachen zuschicken, die du dann bezahlen sollst. )

PS.: Du solltest dir mal ein Forum suchen, das sich mit solchen Sachen besser auskennt. Hier die richtige Person zu finden könnte schwierig werden.

Schau mal bitte hier: http://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/alektum-und-stylelux

Ja, Danke 😋


Also ich bin auch auf die Seite von "Stylelux" reingefallen

Was heißt reingefallen? Hast du dort bestellt?

Wenn man danach googelt gibt es direkte Hinweise, wie man sich richtig verhält:


Ungewünschte Ware, die nach der ersten Lieferung eingetroffen ist, muss man übrigens nicht zurückschicken. Denn man hat ja nicht wissentlich ein Abo abgeschlossen und somit auch keine Folgelieferungen bestellt. Am besten teilt man Stylelux kurz mit, dass die Ware zur Abholung bereit liegt.


Sowie:


Wie immer in solchen Fällen ist es auch wichtig: Wer sich getäuscht fühlt, sollte unbedingt das Staatssekretariat für Wirtschaft informieren. Dieses hat für solche Fälle ein spezielles Formular bereitgestellt.


Quelle:

http://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/tueckischer-onlineshop-stylelux-ch-nun-gibt-s-ein-verfahren


Ich habe nichts bestellt, aber ich weiß dass wenn man auf eine "fortsetzen" Schaltfläche drückt, automatisch etwas bestellt wird. In dem Fall waren es die Masken, die ich mir nur anschauen wollte (also wie viel sie kosten etc.).

@Delauar

In diesem Falle würde ich gerne folgendes Zitieren:

Seit August 2012 leben wir nun schon in Deutschland mit der Button-Lösung. Das Gesetz schreibt vor, dass der Bestellbutton mit den Worten „zahlungspflichtig bestellen“ oder mit einer entsprechend eindeutigen Formulierung zu versehen ist. 

Ich weiß nicht wie es da in der Schweiz aussieht. 

Wenn jedoch kein genauer Hinweis zu einer Bestellung erfolgt ist, würde ich wie oben geschildert verfahren: 

Am besten teilt man Stylelux kurz mit, dass die Ware zur Abholung bereit liegt.

sowie: 

unbedingt das Staatssekretariat für Wirtschaft informieren

Schwarze Masken? Ist das so ein Zorro-Versand?

Das sind Leute die dich abziehen, also dir wird vorgetäuscht dass du nur auf "Fortsetzen" geklickt hast (nach dem du NUR deine Adresse und Email angegeben hast) und schon hast du etwas bestellt. Sie schicken Leuten auch einfach so etwas, falls sie vorher mal was bestellt haben und drohen mit irgendwelchen Briefen, die unseriös und fragwürdig sind.

Was möchtest Du wissen?