Umzugsunternehmen Rücktritt

3 Antworten

es ist richtig ein drittel ohne nachweis . wen es festpreis umzug ist und ein teil der vereinbarten leistung schon in anspruch genommen dan sind 100% fällig siehe urteile urlaubreisen das sind auch frachverträge .

Also hat der Unternehmer einen Unterschriebenen Vertrag mit einem Festpreis von Dir?

Wenn nicht dann würde ich garnichts zahlen! Sonst kann er ohne Nachweis ein Drittel vom vereinbarten Frachtpreis (ohne Material und Steuer zu berechnen) verlangen, (analog §§ 415 HGB, 346 ff BGB).

Einen höheren Betrag wird fünf Wochen vor dem Termin nicht in Betracht kommen, da ja noch genug Zeit ist einen anderen Auftrag zu nehmen.

Die Kosten für den geplatzten Umzug sowie weiteren Schadenersatz muss der Eigentümer der Schimmelwohnung tragen!!!

den 29.9.10 haben wir Storniert. Gestern haben wir vereinbart, dass sie die Hälfte vom vereinbarten Festpreis 377,83 € Brutto an uns überweisen. wir werden die 377,83 € beim nächsten Umzug mit ihnen verrechnen, Ihnen gutschreiben. Findet kein Umzug statt sind die 377,83 € für unseren Ausfall.

Diese Mail kam gestern gleich ....der Preis war knapp 800 Euro, er hat behauptet er könne auch die 800 verlangen weil er beweisen könne das er Aufträge hätte haben können.ER sei aber kulant und würde 800geben.

DEr EIgentümer der geplatzten Wohnung ist mit nichts einverstanden es sei alles ok, wir haben halt sofort mit Halsweh u Nase reagiert danach wars wieder besser u jetzt weg,wurde nur schlimmer wenn wir drin waren.Die sehen aber nur Eurozeichen in den Augen u sagen wir seien selber schuld, haben schon verschiedenes probiert.Zum K....danke für die Auskunft

@LuciaStern

Hoffentlich noch nicht überwiesen?

  1. Ausfallrechnungen stellen keine Leistung gem. Umsatzsteuergesetz dar und sind somit netto zu stellen.

  2. Ich würde mich auf die Lösung mit der Gutschrift nicht einlassen, da ich mit einer solchen Firma garkeine Geschäfte machen würde, ausserdem rechnet der doch den Betrag gleich beim nächsten Umzug oben auf.

  3. Der Nachweis potentieller Aufträge 5 Wochen vorher halte ich für gefälschte Belege. Nicht von irgendwelchen aufgeblasenen Menschen einschüchtern lassen! Nie mehr wie ein Drittel zahlen!!!!!!!!!!

  4. Geh zum Mieterschutzbund; der weis Rat für den Vermieter.

  5. Hilft alles nichts -> Rechtsanwalt gegen alle.

Kann das jemand übersetzen? das ist der erste Paragraph dazu

Kündigung durch den Absender

(1) Der Absender kann den Frachtvertrag jederzeit kündigen.

(2) Kündigt der Absender, so kann der Frachtführer entweder 1. die vereinbarte Fracht, das etwaige Standgeld sowie zu ersetzende Aufwendungen unter Anrechnung dessen, was er infolge der Aufhebung des Vertrages an Aufwendungen erspart oder anderweitig erwirbt oder zu erwerben böswillig unterläßt, oder 2. ein Drittel der vereinbarten Fracht (Fautfracht)

verlangen. Beruht die Kündigung auf Gründen, die dem Risikobereich des Frachtführers zuzurechnen sind, so entfällt der Anspruch auf Fautfracht nach Satz 1 Nr. 2; in diesem Falle entfällt auch der Anspruch nach Satz 1 Nr. 1, soweit die Beförderung für den Absender nicht von Interesse ist.

Was möchtest Du wissen?