Umziehen trotz Schufa?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sieht eher schlecht aus. Wenn Du eine Wohnung alleine anmietest, dann brauchst Du genug Einkommen um sie selbst dauerhaft zu bezahlen. Zusätzlich fragt der Vermieter natürlich nach der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses. Hast Du da gerade erst angefangen ist der Vermieter, auch aufgrund der Probezeit, wohl eher skeptisch. Ein weiterer Punkt wird sein, ein Vermieter möchte immer beide Parteien als Sicherheit im Mietvertrag stehen haben (der Freund könnte ja später zu Geld kommen). Spätestens da kommt der Schufa-Eintrag zutage. Das ist aber nicht unbedingt ein Kriterium die Wohnung nicht zu bekommen. Den Freund zu "unterschlagen" rate ich auch ab. Wichtig wäre...die Schulden aus dem Eintrag werden getilgt und es wird gleich mit angegeben, Ehrlichkeit ist da von Vorteil.

Ich würde sagen ,wichtig ist mal erst das ihr eigenes Geld habt ,also Arbeit wo ihr jeden Monat regelmässiges Einkommen habt ,das ist mal das wichtigste.

wenn der Mietvertrag nur auf dich läuft, ist es kein Problem. Du meldest der Verwaltung dann nur , dass dein Freund zu dir zieht. mfg

ich denk schon das es geht

hast du denn einen job, mit dem du dir eine wohnung leisten könntest?

ich vermute, das dürfte das problem sein

naja ich würde dann gucken, dass ich wenn ich 18 bin einen job bekomme der ausreichend für die miete ist. falls ich so schnell keinen finde habe ich auch noch vererbtes geld das fpr die ersten monate auf jeden fall ausreichen würde....oder lässt der vermieter das nicht zu? außerdem geht mein freund dann ja auch wiegesagt arbeiten und das geld würde auch die miete decken

@Karlskronegold

vermieter wollen leute sehen, die arbeit haben

@altawas

und so viel verdienen, dass sie sich sowohl Miete als auch die anderen Lebenshaltungskosten leisten können.

Was möchtest Du wissen?