Umeldung ohne Untermieter zu sein?

4 Antworten

Muss man vom Vermieter für Freunde die länger bleiben einen Untermietvertrag erstellen?

Nein, es muss kein Mietvertrag gemacht werden. Entweder der Freund zahlt einfach Miete an den Mieter und man hat einen mündlichen Mietvertrag oder Mieter und Untermieter machen einen schriftlichen Mietvertrag.

Als Mieter der Wohnung wird man dann Wohnungsgeber und muss die Wohnungsgeberbescheinigung dem Freund ausstellen der Vermieter des Mieters hat damit nichts zu schaffen.

Der Vermieter ( Eigentümer der Immobilie ) ist vorher um Erlaubnis zur Untervermietung zu fragen.

Selbst wenn man keine Miete nimmt und die aufzunehmende Person mehr als 6 Wochen bleiben will, muss man um Erlaubnis fragen.

Der Vermieter der Wohnung darf dann die Nebenkosten, die nach Personen abgerechnet werden, anpassen.

Ob ein Mietvertrag besteht ist für die Anmeldung völlig irrelevant.

Du brauchst dafür nur die Wohnungsgeberbesteätigung.

Die muß dir der Freund ausstellen, denn der ist dein Wohnungsgeber, nicht dessen Vermieter.

Der allerdings hätte um Zustimmung zu deinem Einzug von deinem Freund gebeten werden müssen.

Danke für die Antwort, er wird mir so eine austellen. :D

@Mainen

Er muß aber in der Bescheinigung angeben wer Eigentümer der Wohnung ist. Ich der weiß von deinem Einzug bei seinem Meter!

Dein Freund stellt dir eine sog. "Wohnungsgeberbescheinigung" aus. Damit kannst du dich dann ummelden. Dafuer brauchst du nicht Untermieter zu sein.

Danke für die Antwort, er wird mir so eine austellen. :D

Um seinen Wohnsitz beim EMA anzumelden, bedarf es keines Mietvertrages sondern lediglich der sog. Wohnungsgeberbestätigung. Diese ist der Wohnungsgeber verpflichtet auszufertigen. Der / die Zuziehende muss sich damit binnen 14 Tagen ab Einzug in diese Wohnung beim EMA anmelden (nicht ummelden).

Was möchtest Du wissen?