Um Gehaltserhöhung bitten bei Sims3

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja bei deinem Chef;) Am besten klappt es wenn du "über Arbeit diskutieren" wählst, dann kommt meistens "um Gehaltserhöhung/Beförderung bitten) Bei mir hat es bis jetzt meistens geklappt wenn der Leistungsbalken schon ein wenig gefüllt war;) Wenn du noch Fragen hast, frag!

dankeschön,habs gleich ausprobiert und es hat funktioniert : )

Ist die Mitarbeiterbewertung bzw. Lastenverteilung des Chefs korrekt?

Ein Chef hat 10 Mitarbeiter:

Mitarbeiter 1 ist sehr leistungsstark und schafft sehr viel Arbeit im kurzer Zeit, bearbeitet viele Sonderaufgaben und ist schnell mit dem Pensum fertig. Erledigt dann noch liegengeblieben Kleinkram und beantwortet dienstliche Fragen der Kollegen und ist bereits kurz vor Feierabend fertig. Hat von der Menge her am meisten und anspruchsvollsten abgeliefert, aber dadurch zum Ende des Tages hin manchmal Freiräume.

Mitarbeiter 2 arbeitet strikt nach Vorschrift und teilt sich die Arbeit so ein, dass immer etwas zu tun ist. Arbeitet dadurch bewusst langsamer, um keine Sonderaufgaben zu bekommen und erledigt strikt nur das selbstgewählte Pensum. Es wird bis auf dieses Pensum nichts weiteres angenommen, da 2 ja ständig beschäftigt ist aufgrund des absichtlich langsamen Tempos. Liefert das geringste Pensum ab und erhält keine Sonderaufgaben.

Mitarbeiter 3 arbeitet langsam und unkoordiniert, hat aber eine höhere Ausbildung als 1. Bittet dennoch 1 oft um Unterstützung und Rat. Schafft nur 70% des Pensums von 1 und schafft die Arbeit oft nur mit Überstunden oder indem Teilaufgaben auf 1 übertragen werden.

Zusammengefasst:

1 leistet viel in kurzer Zeit und hat leichte Freiräume, 2 leistet wenig und streckt die Arbeit künstlich, um keine Freiräume zu haben, 3 leistet wenig und hat keine Freiräume, da Koordination und Umsetzung nicht gelingen.

Der Chef fordert von 1, noch mehr zu leisten, um das nicht geschaffte Pensum von 3 zu kompensieren. 3 fordert daraufhin permanente Hilfe von 1.

Bei der Leistungsbeurteilung erhalten 1, 2 und 3 die selbe Lohnerhöhung in %, da seiner Meinung nach jeder die 100% abliefert, die ihm möglich sind.

Korrekt? Ist die Arbeitsteilung korrekt? Muss der, der am meisten leistet, zusätzlich (teils bewusste) Minderleistung der Kollegen kompensieren, damit keine Freiräume entstehen?

Was passiert wenn 1 die Arbeitshaltung von 2 annimmt, um die Arbeit ebenfalls zu strecken, um keine Freiräume mehr zu haben?

...zur Frage

Wie kann ich nach einer Gehaltserhöhung fragen?

Das Problem ist ich trau mich eifnach nicht wie mache ich den ersten Schritt bloß ._.

Mein chef ist auch selten im Büro meistens steht er drausen bei den anderen mitarbeitern (kollegen) da kann cih schlecht darum bitten darum muss ich ihn auch mal im Büro ergattern

auf deutsch: früher aufstehen und zur arbeit gehn.

Ich arbeite jetzt 1 jahr und 1 monat bin Handwerker verdiene 1200 netto und möchte ca um 100€ mehr das problem ist das dies auch sicherlich noch verhandelt wird und letzendlich dazu führt das ich nur 50 mehr bekommen werde wenn überhaupt.

Aber ich kann schlecht um 200 bitten das ist schon übertrieben das sind ja mehr als 15% meines jetztigen lohnes so eine erhöhung ist schon heftig das zu verlangen meienr meinung nach oder nicht?

und das nächste problem wäre das im internet gute tipps drin stehen aber es steht nirgend drin wie und was man genau sagen soll wenn man ins Büro eintritt..... Ich kann ja schlecht sagen... Hallo Herr XXX ich möchte mehr geld oder wir wärs mit einer erhöhung?

Wie fang ichd a an zu sprechen was sage ich?

Meiner Argumente sind folgendes das ich selbst denke ich habe es verdient:

  • Ich gehe immer mit motivation in die arbeit, (natürlich mit mehr geld erhöht sich die motivation ;D ),
  • Ich Arbeite effezienter,schneller und sauberer als ich angefangen habe
  • Ich werde von vielen gelobt das ich gut arbeite (abteilungsleiter, vorarbeiter, anderen kollegen ,kunden) witzig ist nur vom Chef selbst nie ._.
  • Ich spare auch da ich so gut versuche wie möglichst wenig material zu verwenden nur das was halt wirklich nötig ist
  • Ich war bis jetzt nicht einmal zu spät und nicht einmal krank
  • Ich verusche mich weiterzubilden und bin immer bereit für was neues und flexibel

Was haltet ihr von den argumenten das ist das was momentan so läuft bei mir darum denk ich ich habe ne erhöhung verdient.... Mir gehts darum das ich ein bisschen demotiviert werde wenn ich mit sowenig geld das selbe mache wie andere und mehr bekommen als ich.

Einer ist z.b. 1 einhalb jahre dort veridnet aber schon 1400..... und das was er besser kann ist mit maschinen arbeiten das was ich noch nicht so drauf habe das bei dem Beruf aber auch zu 90% nicht notwendig ist.

...zur Frage

Wann Gehaltserhöhung nach freiwilliger Mini-Gehaltserhöhung fordern?

Ich hoffe ich finde hier einen Rat...

Ich arbeite nun 1 1/2 Jahre bei meinem jetzigen AG und habe nach dem 1. Jahr eine Gehaltserhöhung bekommen, ohne dass ich meinen Chef gefragt habe. Mein Gehalt wurde um 50 € brutto erhöht. Ich verdiene jetzt 1.500 € brutto bei einer 36,5 Std.-Woche.

Natürlich habe ich mich hierüber gefreut, dennoch finde ich mein Gehalt zu gering. Meint ihr ich kann jetzt schon nach einer weiteren Gehaltserhöhung fragen oder wäre das zu frech?

Vielleicht sollte ich noch anführen warum ich denke, dass ich eine verdient habe:

Ich habe nach nur 9 Monaten im Betrieb die komplette Abteilung und somit auch Arbeit übernommen die sich vorher 2 Vollzeitkräfte geteilt haben. Mein Tätigkeitsbereich hat sich um einige Aufgaben vergrößert. Mir wurde eine Auszubildende an die Seite gestellt, wobei sie momentan natürlich auch noch mehr von meiner Zeit einnimmt als dass sie mich entlastet (was ja auch total normal ist).

Gegen Ende des Jahres wurde eine andere Person aus unserer Firma dazu berufen, mich mit einem Volumen von ca. 4 Stunden die Woche zu unterstützen. Diese Person muss ich nun auch noch einarbeiten.

Last but not least soll ich ab August noch einen weiteren Azubi betreuen und anlernen.

Hätte mein Chef mir diese blöde freiwillige Erhöhung nicht gegeben, wäre es kein Problem für mich jetzt nach einer Erhöhung zu fragen. Aber so ist es für mich irgendwie schwierig. Ich will ja nicht unverschämt wirken.

Allgemein ist das Thema Gehalt bei uns sehr schwierig. Alle bei uns gelten als unterbezahlt. Ich habe mich auch mal informiert, gelernte Bürokaufleute dürften in etwa 500 bis 1000 € brutto mehr verdienen als ich jetzt, wobei ich den Beruf nicht erlernt habe

Was kann man realistisch fordern? Welchem Betrag sollte man ansetzen?

Ich bin leider total unerfahren, da ich vorher 10 Jahre lang in einer kleinen Privatfirma gearbeitet habe und da alles eher freundschaftlich geregelt wurde.

Ich wäre für jeden Tipp dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?