Überwiesenes Geld zurückbuchen. Wie lange dauert es?

6 Antworten

Geh zur Postbank und gib eine CAMT.056 wegen Betrug in Auftrag. Das ist in SEPA System eine formelle Rückbuchungsanfrage, bei der die Empfängerbank genau 10 Tage nach Empfang der Nachricht Zeit hat, zu antworten.

Die Postbank wird dafür wahrscheinlich eine Gebühr verlangen, aber es ist wahrscheinlich die schnellste Möglichkeit um herauszufinden ob da noch was zu holen ist.

Danke. Ich war heute auf der Postbank, also richtig in der Filiale und die sagten mir, dass ich schneller komme, wenn ich die Hotline anrufe und mit meiner Telefon-Geheimzahl versuche, das Geld zurückzubuchen

@TomBeerens

Es kann sein, dass die Mitarbeiter der Post(bank) in der Filiale keinen Zugriff auf diese Funktionen haben. Warst du in einem Postbank Finanzecenter oder in einer üblichen Postfiliale mit Postbankschalter?

Das Geld wurde aber definitiv schon raus geschickt und es ist nicht unwahrscheinlich, dass es auch schon gutgeschrieben wurde. Daher ist es wichtig, dass die Empfängerbank schnellstmöglich informiert wird. Innerhalb deutschlands wird das zwischen den Banken auch gern mal noch per Fax gemacht. Darauf würde ich dann schon bestehen bei der Bank, dass das auch passiert.

An besten du gehst schnellstmöglich zur Polizei und erstattest Anzeige. Mit der Anzeige dann zu einem postbank Finanzcenter, die Anzeige zeigen und darauf bestehen, dass die Empfängerbank unverzüglich informiert wird, sodass diese das Konto sperren und die Rücküberweisung einleiten kann.

CAMT.056 garantiert nicht, dass die Überweisung zurückgebucht wird. Sobald das Geld beim Empfänger gutgeschrieben wurde, kann es nicht zurückgebucht werden

@Heidrun1962a

Gute Ergänzung falls das noch nicht aus meinem Beitrag hervor ging. Es ist eben nur eine Rückbuchungsanfrage, die entweder positiv oder negativ beantwortet werden kann. Aber wenigstens hat man so die 10 Tage Frist, in der die Empfängerbank üblicherweise antwortet, statt dass man möglicherweise eine halbe Ewigkeit warten muss.

@Aswan

Die (Dresdner)Bank überweist zurück, wenn der Rückruf früher bei der Bank ist als die überwiesene Summe.

Denn wenn eine Gutschrift auf dem Konto erfolgt ist, dann gibt es nichts zurück.

@Heidrun1962a

Jedes Finanzinstitut handelt da anders. Ich arbeite bei einem Broker und unsere Banken überweisen üblicherweise nach einer kurzen Rückfrage mit uns zurück. Es gibt aber auch Banken, die ganz ohne Rückfrage mit dem Kunden zurücküberweisen und das Konto des Kunden belasten, allerdings fast nur bei Privatkundenkonten.

Es gibt aber natürlich auch die harten "Es gibt nix, keine Chance!"- Banken :)

@Aswan

Nach Gefühl dürfen Überweisungen nicht zurück überwiesen werden.

Bin selber bei einer Bank beschäftigt und bearbeite auch Überweisungsrückrufe.

Nach Gutschrift darf der Betrag nicht dem Kunden wieder belastet werden.

@Heidrun1962a

Ja das ist schon richtig, aber dennoch machen es einige Banken. Ich selbst gebe Regelmäßig MT999s bei unseren Banken in Auftrag bei denen um Rücküberweisung gefragt wird weil z.B. der Account des Kunden gehackt und die Gelder vom Angreifer abgezogen wurden. Erstaunlich viele Banken, besonders in Deutschland und Osteuropa überweisen das Geld auch nach Settlement+1 noch zurück. Die Südlichen Länder sind da meist weniger kooperativ.

Wenn es kein Interbanktransfer war, dann ist es meist noch leichter, da den Banken die Partnerschaft mit uns wichtiger als mit einem Privatkunden ist. Die Postbank selbst überweist auch gerne mal zurück auf Anfrage.

Ohne Dir schlechte Laune zu berieten, kannst Du davon ausgehen, dass das Geld bereits weg ist. Das ist eine typische Masche bei Ebay und anderen Internetseiten. Eine selbstgetätigte Überweisung kannst Du nicht mehr stoppen. Auch die Rückbuchungsanfrage wird Dir nicht viel helfen können, da dass Konto nach dem Geldeingang nicht mehr bestehen wird oder der Betrag bereits Verfügt wurde.

Du kannst zur Polizei gehen und eine Anzeige erstatten. Vielleicht ist der Verkäufer deiner Wahre bereits mehrfach aufgefallen.

Der Verkäufer hatte mir auch die IBAN und so per Nachricht geschickt, ich konnte beim Bezahlen die eigentlichen kontodaten nicht sehen.

Übel. Da hätte ich schon nicht überwiesen weil ich bei sowas schon paranoid bin xD

Wenn du das Geld nicht zurück bekommst, dann schreib oder ruf eBay an und schildere denen mal das. Manipuliertes Nachrichtensystem, also wer haftet denn für sowas? Fällt mir grad mal der Dienstleister ein der es anbietet.

Und gib mal Rückmeldung.

Wenn der Betrag dem gegenerischen Konto noch nicht gutgeschrieben wurde hättest Du wirklich sehr viel Glück.

Die Dresdner Bank gibt es nicht mehr (nur so nebenbei).

Ansonsten ist es schwer zu sagen, ob das Geld nicht bereits heute früh beim Empfänger gutgeschrieben wurde. Dann kann die Postbank nicht mehr an das Geld ran und es zurückbuchen.

Also wie gesagt, hatte heute Nachmittag, kurz bevor die Mails von eBay kamen, der Verkäufer gefragt, ob ich schon überwiesen hätte, weil bei ihm noch nichts drauf war.

@TomBeerens

Dann musst du abwarten, ob die Bank das Geld zurücküberwiesen wird.

Vielleicht hat die Bank auch schon festgestellt, dass da Betrug vorliegt und das Konto "eingefroren" ohne das der Kunde es gemerkt hat.

Was möchtest Du wissen?