Überweisungsdauer am Service-Terminal?

 - (Computer, Geld, Bank)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So lange wie jede andere SEPA-Überweisung auch, 1 Bankarbeitstag.

https://www.bafin.de/SharedDocs/FAQs/DE/Verbraucher/Bank/Zahlungsverkehr/01_ueberweisungsdauer.html

Woher ich das weiß:Recherche

wie jede andere Sepa-Überweisung ? eine beleghafte darf 2 Bankarbeitstag dauern und dauert sie auch nicht selten.;)

@BlackyGizmo

Ja, aber hier war ja die Frage nach einer digitalen Überweisung ;-)

Egal ob gescannt oder nicht, da elektronisches Terminal, sollte es am Folgetag ankommen*. (EWR vorausgesetzt)

*Der Teufel steckt im Detail, nämlich unter anderem darin, wann die beiden involvierten Institute ihren Buchschnitt haben.

Die sollte normalerweise spätestens am folgenden Geschäftstag (also heute) beim Empfänger ankommen.

Entscheidend ist dabei aber auch, bei welcher Bank der Empfänger sein Konto hat.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

"Entscheidend ist dabei aber auch, bei welcher Bank der Empfänger sein Konto hat."

Außer bei der selben Bank macht das keinen Unterschied.

@nudelesser20

Doch, auch bei unterschiedlichen Banken, z.B. bei verschiedenen Volks- und Raiffeisenbanken, die im Zahlungsverkehr untereinander ein gemeinsames Netz nutzen und so oft deutlich schneller sind als z.B. bei der Übermittlung über die Bundesbank.

Entscheidend ist dabei aber auch, bei welcher Bank der Empfänger sein Konto hat

Nur wenn diese Bank nicht im EWR ist.

@germanils

Auch innerhalb des EWR ist es von Bedeutung. So können die Laufzeiten zwischen wenigen Sekunden oder Stunden oder der gesetzlich maximal zulässigen Laufzeit (bis zum folgenden Geschäftstag) variieren.

@Rolf42

Ja, ich beziehe mich ja eben auf den ersten Teil Deiner Antwort:

Die sollte normalerweise spätestens am folgenden Geschäftstag (also heute) beim Empfänger ankommen.

Und das gilt für den gesamten EWR, unabhängig von der Bank.

@germanils

Ja, aber ob diese maximal zulässige Frist (deswegen "spätestens") tatsächlich komplett in Anspruch genommen wird oder ob die Überweisung nicht doch deutlich schneller ankommt, hängt von den beteiligten Banken ab.

@Rolf42

Deine Antwort ist ja richtig, nur könnte man aus Deiner Formulierung auch (miss-)verstehen, dass auch länger als ein Tag möglich ist. Ich denke, daher kamen die Einwendungen.

Was möchtest Du wissen?