Überweisungsdaten

5 Antworten

Also klar, wenn er will bucht er dann etwas von deinem Konto per Lastschrift ab. Das darf er aber nur, wenn er eine Einzugsermächtigung von dir hat. Deshalb mußt du deine Kontoauszüge immer überprüfen. Wenn dir etwas zu unrecht abgebucht wird, kannst du es rückgängig machen. Und dann muß er dir erst einmal nachweisen, daß er es dir abbuchen durfte. Und wenn ihm die Einzugsermächtigung fehlt, dann ist er im Ar... äh rechtlich nicht gut dran.
Aber geben mußt du ihm die Daten, sonst kann er dir nichts überweisen.

Wenn Dir jemand etwas überweisen soll, dann muss er doch auch wissen, wohin! Alternative wäre evtl. ein Verrechnungsscheck! Etwas von Deinem Konto abbuchen kann man normal nur mit einer unterschriebenen Einzugsermächtigung!

Ja die Daten können in der Tat misbruacht werden. Allerdings kannst Du Abbuchungen von Deinem Bankkonto innerhalb 6 Wochen widerrufen. Aber wenn Du Deine Kontoauszüge mal nicht prüfst, dann ist das Geld weg. For ever. Es gibt Möglichkeiten solche Risiken zu vermeiden: Vorkasse, die Lieferanten liefern gegen Rechnung, gegen Nachnahme. Eine gute Sicherung ist eine Konto bei PayPal einzurichten. PayPal zahlt den Online Shop und bucht das Geld von Deinem Bankkonto ab. Die Daten Deines Kontos erfährt nur PayPal, nicht der Online Shop Betreiber. PayPal ist eine seriöse Bank, denen kannst Du Deine Daten anvertrauen.

Jeder, der jemals Geld von Dir überwiesen bekommen hat und über electronic banking verfügt, hat Deine Bankverbindung

@paule63

Nein. Nicht wenn ich über PayPal zahle.

wenn er über Paypal zahlt dann bleiben deine Daten anonym. Ich hatte allerdings mit Paypal schon soviel Ärger am Hals, dass ich dir diesen Verein auf keinen Fall empfehlen möchte.
Mit den Bankdaten allein kann keiner was anfangen. Schließlich stehen auf jeder Handwerkerrechnung und auf vielen Internetseiten Bankdaten. Zwar könnte jemand auf dein Konto eine Lastschrift einreichen. Die kannst du aber einfach von deiner Bank wieder zurückbuchen lassen. Etwas größer wird das Risiko wenn jemand ausser deinen Bankdaten auch noch deine Unterschrift hat. Damit könnte er z.B. Überweisungen oder Schecks oder ähnliches fälschen.

Nein, dann hätten schon viele Leute viel Schaden anrichten können. Denn der Austausch dieser Daten ist durchaus üblich, sonst funktioniert Zahlungsverkehr nicht.

Was möchtest Du wissen?