Übernimmt meine private Haftpflichtversicherung auch für Unfall auf der Arbeit?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist das Risiko des Arbeitgebers. Deine private Haftpflichtversicherung zahlt das. Dafür muss dein Chef also selber aufkommen.

Du hast wohl ein "nicht" vergessen... die private Haftpflicht zahlt das nämlich nicht.

Bei Unfällen im Bereich des Arbeitslebens ist zunächst einmal zu klären, ob die Berufs-genossendchaft zuständig ist. Ein Arbeitgeber kann Dich nur bei Vorsatz oder grober Fahr-lässigkeit in Regress nehmen. Eine private Haftpflichtversicherung wird hier in der Regel nie tätig werden.

es handelt sich ja gar nicht um einen Unfall. dazu gehört ein Personenschaden.

Hier ist ganz einfach ein Werkstück zu Schrott geworden.

Shit happens.

Die private Haftpflichtversicherung heißt so, weil sie nur für private Risiken eintritt.

Der von dir geschilderte Fall ist reines Unternehmerrisiko. In einem Betrieb geht auch schon mal was kaputt.

Wenn du grob fahrlässig gehandelt hat, kann der Betrieb von dir einen Teil der Kosten verlangen. Trotzdem nützt dir die Versicherung da nichts.

Der Unfall war ein Versehen und ich hatte den Unfall nicht grob fahrlässig gehandelt. Der Arbeitsgeber meint, er und die Firma sind gegen Sachbeschädigung nicht versichert.

Was nun?

@HHBoy

Dann muss Dein AG dafür gerade stehen "Du nicht". Ein AG ist dumm, wenn er nicht entsprechend versichert ist.

@wotan0000

Genau. Und der Dumme sucht jetzt einen anderen Dummen, der dafür gerade steht. Egal, ob versichert oder nicht, der Arbeitgeber zahlt.

@Teppichdackel

Versuchen kann man es ja mal. 😊

@Teppichdackel

Eine Versicherung gegen "Ausschuss" gibt es nicht . Eine gewisse Fehlermenge muss ein Kaufmann einkalkulieren. Natürlich kann die Maschine als ganzes gegen Bruch versichert werden. Das ist dann ähnlich wie eine Vollkaskoversicherung fürs Auto.

Mal ganz ehrlich, 350,-€ sind für ein normales Unternehmen eher Peanuts!

Alleine das ganze Theater mit einer Versicherung wäre teurer als den Bohrer abzuschreiben und einen neuen zu kaufen.

Da wirst du in deinem weiteren Arbeitsleben noch ganz andere Sachen erleben.

nein die ist nur für private schäden zuständig,das ist risiko des arbeitgebers

Was möchtest Du wissen?