Übernimmt das Jobcenter die kosten der Antibabypille?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja! Ein Teil des Geldes ist für "Gesundheitspflege" gedacht, da gehört die Pille mit zu. Also bezahlt das Amt sie, aber du bekommst es eben nicht extra.

Danke, wenigstens eine die nicht Jobcenterfeindig antwortet ;)

Das ist SO nicht ganz richtig. Eine Bekannte von mir hat lange als Sachbearbeiterin in einem Jobcenter gearbeitet. Es ist NICHT so, dass man z.B. eine Kostenübernhamen beim Amt beantragen kann. Vielmehr gibt es sogenannte Sozialmedizinische Einrichtungen. Dort geht man mit dem Rezept für die PIlle und dem Bescheid vom Amt hin und dann bekommt man nach ausführlicher Beratung einen Stempel auf die Rückseite des Rezeptes, somit wird bestätigt, dass Person xy die Pille nicht selbst bezahlen kann. Dann kann sie mit dem abgestempelten Rezept in die nächste Apotheke ihrer Wahl und bekommt dort die PIlle ohne Zuzahlung oder Eigenbeitrag ausgezahlt. Derselbe Dienst gilt nämlich auch für Studenten, Geringverdiener oder Auszubildende. Zumindest wurde das noch vor einem halben Jahr so geregelt, ab da hat sie nicht mehr dort gearbeitet.

@konstanze85

Ahhh, okiii, danke für die Antwort ;)

@konstanze85

Ich wäre echt schockiert, wenn das tatsächlich so ist

Nein und die Kosten für Kondome auch nicht. Wie kommst Du nur auf so eine Idee?

Was möchtest Du wissen?