Übergangsgeld in höhe von alg1?

 - (Recht, Ausbildung, Arbeitsamt)

2 Antworten

wieso wenig?

du kriegts doch dann 1 x Übergangsgeld

und beziehst  die Ausbildungsbeihilfe.

das sind ja schon  ca 1475 Euro..?!

Viel interessanter ist doch dann, was brutto ist und wieviel du rausbekommst netto?

die genannte Summe netto reicht doch allemal zum Leben allein

Nein, wie ich das verstehe, bekomme ich 498 übg + die normale ausbildungsvergütung des betriebs (ca 750netto) also knapp 1250eur oder? Oder wird es anders berechnet?

@ShadowMG86

wenn du Ausbildungsbeihilfe bekommst, dann wars das eigentlich. Übergangsgeld wird dann höchstens noch rückwirkend für die REHA Maßnahme pro Tag gezahlt. Dann steht dir ja noch das Kindergeld zu, und, wenn es sich um eine Erstausbildung handelt, sicherlich eine Unterstützung vom Arbeitsamt, wenn du auswärts wohnst (also nicht bei deinen Eltern) Irgendwann muß man ja auch selbst mal zu Potte kommen?

Dann frag doch deinen Reha-Berater. der wird ja wohl wissen, warum er dir diese Auskunft gegeben hat.

Was möchtest Du wissen?