TÜV um 2 Monate überziehen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

also du kannst dein Auto auch noch Jahre lang benutzen, solltest dich dann aber nicht von der Polizei erwischen lassen.

Wenn der TÜV abgelaufen ist, musst du schnellst möglich hin und die HU machen lassen. Ansonsten wird eine Geldstrafe fällig, wenn du erwischt wirst und zwar ab dem ersten Tag nach ablauf der TÜV-Plakette (Wenn du bis Mai 2012 TÜV hast dann ist ab dem 01.06.2012 dein TÜV abgelaufen und fällig.

Es wird dir eine Karenzzeit eingeräumt innerhalb du nur eine Verwarnung erhälst und mit der neuen TÜV-Plakette bei der Polizei vorstellig werden musst und dann bekommst du keine Geldstrafe (das mögen diese zwei Monate sein).

Es lohnt nur nicht später zum TÜV zu fahren, das war früher mal eine Möglichkeit den TÜV-Termin so nach hinten zu schieben (Wenn du im Mai hin musstest und du bist erst im August gegangen, dann brauchtest du beim nächsten Mal auch erst imAugust wieder hin. Diese Regelung wurde allerdings abgeschafft, wenn du also bei deinem Auto noch in diesem Monat zum TÜV musst, dann bleibst das auch immer Mai, denn die neue TÜV Plakette wird zurückdatiert.

Um Geld zu sparen solltest du schnellstmöglich einen Termin beim TÜV machen.

Die abgeschaffte Regelung wird wieder eingeführt. Ab 1. Juli 2012 wird die Plakettenicht mehr zurückgedreht. Dafür wird die Gebühr um 20% erhöht, wegen erhöhtem Prüfungsaufwand.

Achtung :Wenn du kein TÜV hast, kann die Versicherung bei einem Unfall den Schadensausgleich ablehnen und der Versicherungsnehmer ist der Träger der gesamten Kosten der Verschuldung (Person- u. Sachschäden) bzw. sie forder das Geld vom Versicherungsnehmer zurück.

Danke für deine Antwort. Habe nun eine weitere Frage. Darf ich als nicht Besitzer / Halter des Wagens ihn beim TÜV vorführen. Das Auto gehört nämlich meinem Vater und er befindet sich grad in Urlaub.

MfG RisingEdge

Klar kannst du auch zum TÜV gehen wenn du nicht der Besitzer bist, wie sonst können Autowerkstätten den TÜV durchführen?

Aber es empfiehlt sich meistens eine Autowerkstatt mit der Druchführung zu beauftragen, da dort meist kleinere Beanstandungen "übersehen" werden.

Da dein Vater ja aber wohl nicht für 10 Wochen verreist ist, sollte es kein Problem sein den Termin auf die Zeit nach dem Urlaub zu legen.

Oder ruf deinen Vater an und frag ob du zum TÜV fahren sollst, vielleicht hat er ja schon was organisiert.

Benutzen kannst du das Auto sehr wohl. Wenn du aber dann im August erwischt wirst und das ist im öffentlichen Straßenverkehr nicht so selten, dann folgt das Verwarngeld als erste Maßnahme.

Danke für eure Antworten. Habe nun eine weitere Frage. Darf ich als nicht Besitzer / Halter des Wagens ihn beim TÜV vorführen? Das Auto gehört nämlich meinem Vater und er befindet sich grad in Urlaub.

MfG Rising Edge

Was möchtest Du wissen?