TÜV HU VW Golf IV (4) - Wo günstig machen lassen? (Rhein-Main Gebiet)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Idee zuerst zu TÜV/DEKRA zu fahren ist auf jden Fall die richtige. Die KOsten von ca 95 EUR für HU/AU hast Du sowieso, falls Du zur Nachkontrolle wiederkommen mußt, dann kostet die nur 12,50 EUR, aber dafür hast Du eine Mängelliste, die ein neutraler Sachverständiger / Ingenieur erstellt hat, der an Deinen Mängel nicht verdient. Die 12.50 EUR hast Du durch gesparte unnütze Reparaturen mehrfach wieder reingeholt.

Danke für den Tipp!

Hab's genauso gemacht und auf Anhieb die Plakette ohne Auflagen bekommen. Nix mit Nachprüfung! :-)

LG

ich mach das immer so,zuerst den den decraprüfer ansehenlassen,der sagt was gemacht werden muss und dann komm ich wieder

Hallo Wollyuno,

danke für die Antwort.

Und wo lässt du dann ggf. die Mängel beseitigen? Vertragswerkstatt? Freie Werkstatt?

Gruß

@PeerWoll123

ich mach es selbst bis auf ein paar ausnahmen da ein freund eine werkstatt hat

@wollyuno

Achso, OK.

Das ist natürlich Super! Beziehst du von ihm auch gleich die Ersatzteile? Da gibts ja auch Unterschiede zwischen Originalteile und Markenteilen in Erstausrüsterqualität (die dann halt nicht Original und dementsprechend billiger sind aber nicht unbedingt schlechter). Was mir halt koscher ist, sind ersatzteile aus Polen auf eBay....

@PeerWoll123

ich nehm nur orginalteile von ihm,100 000km für bremsbeäge vorn bei subaru ist schon normal,die hinteren hab ich erst bei 270 000 gewechselt aber auch nur weil ein radbremszylinder undicht war und der belag verölt,deshalb gleich beide seiten

''Mein Plan ist es vorab mal direkt beim TÜV einfach mal Untersuchung machen zu lassen und sehen ob und was er beanstandet und dann genau das (und NUR das) machen zu lassen. Nachuntersuchung innerhalb eines Monats ist ja kein Ding.''

Das ist auf jeden Fall der bessere Weg. Habe es bei meinem Fiesta auch falsch gemacht. Das heisst, ich bin auch zuerst in eine Werkstatt und habe gesagt, bitte TÜV fertig machen ! Das Ergebnis wäre gewesen 1500.- € Weil die Werkstatt dann einiges findet, woran sie Geld verdienen kann, obwohl es gar nicht TÜV-notwendig wäre.

Also, lieber 50.- € beim TÜV (besser DEKRA) für eine Vorabuntersuchung bezahlen und dann in eine Werkstatt und gezielt nur das beanstandete machen lassen.

Zu empfehlen sind preislich keine VW-Markenwerkstätten, sondern eher Eigentständige KFZ-Meisterbetriebe. Hier bei mir ist ein BOSCH-Dienst das beste vom Preis/Leistungsverhältnis her.

Hallo cappucino1809,

ja, so wie bei deinem Fiesta ging es mir mit dem Golf in der Werkstatt ja auch.

DEKRA wäre jetzt auch meine Wahl gewesen, die haben hier im Umkreis aber leider nicht Samstags auf (und extra nen Urlaubstags dafür opfern möchte ich nicht wirklich), deswegen geh ich direkt zum TÜV.

Gibt es da sowas wie eine richtige "Vorabuntersuchung"? Dachte man lässt einfach eine HU machen und dann ggf. eine Nachuntersuchung.

Das mit dem Bosch Car Service hab ich auch schon gehört, werde mich mal umsehen wo hier in der Region so eine Werkstatt ist. Danke für den Tipp!

@PeerWoll123

Nein, da hast Du mich falsch verstanden. Die Vorab-Untersuchung gibt es so speziell nicht. Aber wenn Du schon weisst, das Dein Golf nicht einfach so drüber geht, ist es ja quasi für Dich eine Vorab-Untersuchung. Also die ganz normale HU/AU machen lassen und dann siehst Du schon wie teuer es wird und mit viel Glück hast Du ja auch einen Ingenier beim TÜV, der gerade dann kein Bock hat. ;-)

@PeerWoll123

Ich weiss nicht wie weit es für Dich wäre: DEKRA Mönchengladbach (auch Samstags geöffnet)

@cappuccino1809

Naja, Rhein Main gebiet, damit mein ich die Region rund um Frankfurt am Main ;-) Ist doch ein wenig weit.

Würde die Eintracht Frankfurt heute abend bei Borussia Mönchengladbach (und nicht zuhause gegen die) spielen, hätte ich mir es überlegt. ;-)

Danke nochmal

@PeerWoll123

Ohje, ich hoffe Ihr seid heute mit dem falschen Bein aufgestanden und schenkt uns diesen Auswärtssieg :-D

@cappuccino1809

tja, Frankfurt - Gladbach -> 0:1 War wirklich ein Geschenk... ;-)

Hallo noch ein mal alle miteinander,

danke für eure Antworten. Es gibt gute Nachrichten zu vermelden! :-)

DA IST DAS DING! Plakette bis 2015 ohne Auflagen erhalten! :-)

Es gab lediglich 3 kleine Mängel:

  • Der Motorraum war bzw. ist noch etwas ölfeucht, weil der Öldeckel wohl undicht/kaputt war. Der ist bereits ausgetauscht, nun muss nur noch eine Motorwäsche gemacht werden (das kann/darf man ja meines Wissens nicht an jeder x-beliebigen Waschsstrasse machen, oder?)

  • Die hintere Düse der Düse der Scheibenwischanlage ist zwar intakt, aber verstellt. Muss richtig eingestellt werden (kann man das selber machen oder muss da die Werkstatt/der Fachmann ran?)

  • Vorne Rechts hat das Rad ein kleinwenig Spiel - Da muss bei der nächsten Inspektion o. Ä. wahrscheinlich wirklich mal ein Mechaniker drüber schauen. Der Prüfer meinte, eventuell ist das auch nur eine Einstellungssache und muss vllt. sogar garnicht ausgetauscht werden.

Bin jetzt echt super Happy, dass das so reibungslos reklappt hat. Aber, ich hab ja in den vergangenen Jahren auch einiges in das Auto investiert. Einziger Negativpunkt: 2 Stunden Wartezeit... Gut, das war blöd gelaufen. Ich bin spontan vorbeigekommen ohne mich vorher angemeldet zu haben. Zudem ist bei der TÜV Stelle über Nacht einer der zwei Prüfer krank geworden, der andere hatte ganz schön zu kämpfen. Es fängt nämlich jetzt wieder sie Freiluft Saison an und es wollen viele ihr Sommerauto (Cabrio) oder ihr Motorrad anmelden und brauchen frischen TÜV dafür. Deswegen das nächste Mal: Termin ausmachen (geht persönlich, telefonisch oder auch per Internet).

LG

TÜV-Station, Dekra, freie Werkstatt.

Oder bei Machmut umme Ecke....

Meinst du ernsthaft, du kannst da viel sparen? Die Toleranz liegt im einstelligen Eurobereich...

Und wegen den Reparaturen: Sag der Werkstatt einfach, dass die nichts machen sollen, ohne dich vorher zu fragen. Wenn du deine Kiste natürlich hinstellst und sagst: "Macht mal TÜV und repariert so, damits passt" kommt das einem Freibrief gleich... selbst schuld ;)

Hallo Novalion,

sorry, da hab ich mich wohl (zumindest was das Sparen angeht) falsch ausgedrückt.

Das man bei der Haupt - und Abgasuntersuchung nicht viel sparen kann ist mir klar. Da gibt es ja eine festgelegte Gebührentabelle. Das passt auch soweit.

Es geht mir wie gesagt viel mehr um die anfallenden Reparaturen. Ich will eben nicht wieder so einen "Freibrief", wie du es so schön genannt hast, aussprechen sondern nur so viel wie nötig (aber so wenig wie möglich) machen lassen. ja, ich weiss: Sicherheit ist absolut wichtig und notwendig. Ich will ja auch nicht dass mir irgendwelche Schrottschüsseln auf der landstraße begegnen die ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Aber ich muss nicht wirklich jedes zweite Ersatzteil aus dem VW Katalog eingebaut haben, wenn es nicht nötig ist. :-)

LG

Was möchtest Du wissen?