TÜV abgelaufen, darf das Auto auf der off. Straße stehen bleiben?

5 Antworten

Nein das geht nur auf einem privaten Gelände. Sie zu dass du das Fahrzeug so schnell wie möglich los wirst oder Fahrbereit machst, sonst musst du noch für die Verschrottung bezahlen. Und wenn es längere Zeit auf der Straße steht, wird es irgendwann abgeschleppt und die Kosten musst du auch noch bezahlen.

wenn es kein tüv mehr hat, darf es nicht mehr im strassenverkehr bewegt werden, und die haftpflicht greift auch nicht mehr, es ist somit die zulassung erloschen. ein nicht verkehrssicheres / zugelassenes kfz darf also auch nicht öffentlich geparkt werden.

Nein,natürlich nicht, und das wird auch richtig teuer. und glaube mir, es gibt eine Menge Leute, die nur darauf warten, dies an zu zeigen.

Alles Quatsch was hier geschrieben wird. Solange ich und das gilt auch für einen Haufen Schrott die Steuern und Versicherungen bezahlt habe, so habe ich auch das Recht das Fahrzeug an der Straße stehen zu lassen. Es dürfte klar sein, dass ich ein Fahrzeug aus Sicherheitsgründen ohne Tüv nicht fahren sollte, hat aber nichts mit dem Steuer oder Versicherungsrecht zu tun. Solange also versteuert und versichert habe ich das recht den öffentlichen Raum auch zu nutzen.

Der normale Vorgang ist folgendermaßen.Das Ordnungsamt bemerkt es oder wird von aufmerksamen Bürgern benachrichtigt und erscheint.Dann wird die TÜV-Plakette entfernt und ein roter Aufkleber an der Frontscheibe angebracht,dass der Besitzer den Schrott innerhalb einer bestimmten Frist zu entsorgen hat.Danach fallen recht schmerzhafte Kosten an.zB. Bearbeitungskosten,Abschleppkosten,Entsorgungskosten usw.

Was möchtest Du wissen?