TÜV abgelaufen -wie zur Werkstatt fahren?

9 Antworten

da erkundigst du dich am besten beim Straßenverkehrsamt - das wird sehr unterschiedlich gehandhabt, von einer Ausnahmebescheinigung bis hin zu einer roten Nummer. Einfach so zu fahren ist im Falle einer Kontrolle vermutlich ziemlich teuer, nicht nur wegen Strafe, sondern auch, weil du damit rechnen musst, dass das Fahrzeug an Ort und Stelle stehen bleiben muss und nur noch per Hänger weg kommt. Diese Option, PKW auf Hänger, kannst du natürlich auch ohne Straßenverkehrsamt usw. praktizieren (Hänger kann man leihen).

Die Erkundigung beim Strassenverkehrsamt würde ich sein lassen.

In unserem Landkreis wäre das kein Problem, aber in der Nachbarstadt würden die das direkt zum Anlaß nehmen, den Verstoß zu ahnden.

Da kenne ich mehrere Fälle wo der Halter bei Abmeldung eines Fahrzeuges bei dem die HU mehr als 9 Monate abgelaufen war direkt die Knolle für 4 EUR incl Punkte bekommen hat.

Die Erkundigung ist ja quasi schon die Selbstanzeige. Da nimm lieber die Lösung mit der Werkstatt.

Ruf mal deine Werkstatt an. Um den Auftrag zu bekommen, kommen die auch mal mit dem Transporter vorbei und nehmen den Wagen direkt vor deiner Tür mit. Meine Werkstatt hat mir letztes mal nichts dafür berechnet.

Ich würde NICHT das Risiko eingehen, mit so lange abgelaufenen Tüv zu fahren. Damit fährst du schon in die Punkteränge. Das mag für Schumi schön sein, aber für dich wohl nicht ;-)

Quatsch !

Das Kind ist doch schon in den Brunnen gefallen. §29 StVZO sagt aus, daß man ein zugelassenes Fahrzeug bis zu dem auf der Plakette angegeben Zeitraum zur HU vorführen muß, da steht nicht, "dieses gilt nicht für nicht genutze Fahrzeuge oder Fahrzeuge auf privatem Grund". Sprich, es ist egal wo das Auto stand und ob es genutz wurde.

Du kannst einfach nur direkt hinfahren. Wenn Du "erwischt" wirst, kannst Du nur auf die Toleranz der Polizei hoffen, sage direkt zum Polizisten, daß Du auf dem Weg zum TÜV / DEKRA bist, die meisten von denen sind auch Menschen.

Ansonsten würde ich um das Risiko zu minimieren die HU vielleicht in einer Werkstatt machen lassen, die bei Dir im Ort ist. Du kannst auch bei www.dekra.de unter Standorte die nächstgelegene Prüfstelle abfragen.

Was Dich auf jeden Fall erwartet ist die Gebühr für die Ergänzungsuntersuchung, weil Du die HU um mehr als 2 Monate überzogen hast. Das sind ca 12 EUR, dafür bekommst Du aber die neue Laufzeit OKT14 wenn Du durch kommst.

Wenn Du an einen Polizisten geräts, der noch Sternchen für sein Fleißkärtchen sammeln muß, hast Du eben Pech gehabt, wenn Du schon 13 Punkte in Flensburg hast, laß lieber jemanden anderen fahren.

Rote Nummer dran würde zwar gehen, aber wenn man Dich damit anhält ist das Problem genau so, denn die rote Nummer ist nur für Fahrzeuge, die nicht zugelassen sind.

Also direkt hin und fertig.

Der TÜV -Termin ist überzogen:

Du darfst das Fahrzeug nicht mit sichtbarem Nummernschild auf deinem Grundstück abstellen.

Du darfst es nicht mit sichtbarem Nummernschild auf einem Anhänger transportieren.

Du darfst es nicht mit sichtbarem Nummernschild auf dem Werkstatthof abstellen.

Du darfst es auf direktem Weg zum TÜV ( DEKRA, KÜS) fahren.


Alles "unsinnige" Vorschriften, aber so sind nun mal die Gesetze

Was möchtest Du wissen?