trotz Zuzahlungsbefreiung Brille voll bezahlen

5 Antworten

mit den Papieren, aus denen die Notwendigkeit der Op hervorgeht zur KV und wenn der Sachbearbeiter meint, er wäre der Papst, dann den Abteilungsleiter fordern - eventuell sogar eine "Rechtsschutzversicherung" bemühen

darum werde ich mich kümmern , vielen Dank .

Ganz sicher bin ich mir wegen der Altersgrenze nicht, aber ich glaube, nur Kinder bekommen noch einen Zuschuß zur Brille.

zur Brille nicht nur für die Gläser so ist es bei meinem Sohn

Notwendigkeit und Kostenübernahme durch die Kasse sind leider inzwischen zwei völlig getrennte Sachen.

Seit Anfang 2004 zahlt die Krankenkasse nichts mehr zu Brillen hinzu.

Das warum ist gesetzlich geregelt und mit ausnahme von kindern gibt es KEINE kostenuebernahme von gesetzlichen krankenkassen bei den brillen. Wenn jemand berufsbedingt oder erkrankungsbedingt eine brille benoetigt, gibt es mit ausnahme der kinder NICHTS. Warum soll das nun fuer Deine eltern anderes sein? Die zuzahlungsbefreiung ist begrenzt, das hat die kasse doch mitgeteilt....

Was möchtest Du wissen?