Trotz Verlobung getrennte Wohnungen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt so viele verschiedene Modelle in Beziehungen, da sollte man sich wirklich frei machen von alt hergebrachten Vorstellungen..alles, was beide wollen ist okay!

Ich finde das ungewöhnlich und würde es nicht wollen. In Ordnung finde ich zwei Zimmer, für jeden eins, aber nicht zwei Wohnungen.... Ich wohne mit meinem Freund zusammen und wir haben im Studium SO viel zu tun, dass wir uns manchmal gar nicht sehen könnten, wenn wir nicht zusammen wohnen würden. In einer Wohnung mit zwei Zimmern hat man genug Freiraum und muss aber trotzdem nicht allein sein.

WArum nicht?? Ich hab Nachbarn,die sind verheiratet,und leben in zwei Wohnungen....es ist ja nicht zwingend das man zusammen leben muß....

warum denn nicht..... verlobung ist ein eheversprechen und keine ehe und dann muss die gemeinsame wohnung auch nicht zwingend sein

finde ich mutig und bewundernswert! da bleibt der gewisse reiz länger erhalten.

ich kenne sogar ein paar, dass verheiratet ist und nicht zusammen wohnt. es können doch für verschiedene menschen auch verschiedene beziehungsmodelle funktionieren, oder nicht?

Aufhebungsvertrag, Nachmieter und neue Wohnung?

Hallo allerseits, ich habe ein Anliegen.. ich wohne in einer Wohnung in die ich im September mit meinem Freund eingezogen bin, eine große 3 Zimmer Wohnung. Nun ist er ausgezogen und hat eine eigene Wohnung, wir haben gemerkt das das zusammen wohnen nicht klappt. Meine Eltern haben mich jetzt einige Monate groß unterstützt und seinen Mietanteil gezahlt, weil ich erst diesen Monat mit der Ausbildung fertig werde. Ich bin dann Erzieherin und werde wahrscheinlich erst ab September oder später 40 Stunden haben, zur Zeit sieht es danach aus, dass ich erst mal nur 25 Stunden bekomme. Meine Eltern wollen mich weiterhin etwas unterstützen, jedoch nicht mehr so arg, wie bisher, was ich natürlich nachvollziehen kann. Ich kann mir jedoch die Wohnung und mein Leben dann nicht mehr leisten, leider. Die Wohnung ist an sich nun auch zu groß für mich und meine beiden Katzen..

Die Wohnungen in meiner Stadt sind generell sehr teuer und ich habe mit dem Vermieter geredet, er schlägt vor, dass wir zur Not einen Aufhebungsvertrag machen und er Nachmieter sucht, ich solange die Miete dann noch bezahle. Am Montag habe ich noch mal einen Termin bei ihm und wir besprechen das ganze. Wenn ich ihm nun sage "Ja suchen sie sich bitte Nachmieter" dann muss ich auch auf Wohnungssuche gehen. Wenn ich nun aber bspw zum 1.8 eine Wohnung hätte und er erst zum 1.9 einen Nachmieter, dann müsste ich ja doppelt Miete bezahlen, also beide Wohnungen.... Oder? Und wenn ich erst zum 1.9 eine neue Wohnung hätte und er schon zum 1.8 neue Mieter, was passiert dann? Darf ich noch in der Wohnung bleiben?

Alles doof gerade :( bitte keine negativen Kommentare, ich bitte nur um ernsthaft Hilfe und Tipps.

...zur Frage

Zusammen ziehen mit Freund? Wohngeld ja oder nein?

Hallo alle zusammen,

ich bin 19 Jahre alt und stehe vor folgendem Problem.

Mein Freund (22) zieht demnächst von Zuhause aus. Und jetzt stellt sich die Frage ob wir zusammen ziehen sollen oder nicht. Das Problem an der sache ist das mein Freund die Ausbildung fertig hat und ich diesen August erst Anfange.

Jetzt kommen natürlich viele Fragen auf wie "Sollen wir überhaupt zusammen ziehen?" Oder "Ist es nicht zu früh?", "Wie finanzieren Wir das?"

Dazu muss man sagen wir sind fast 1 1/2 Jahre zusammen und davon wohne ich schon seit einer längeren Zeit bei meinem Freund und seiner Familie. Das Verhältnis zu meinen Eltern ist leider sehr schlecht. Das Thema ausziehen habe ich mit meinen Eltern kaum besprochen, aber ich weiß sie können (laut ihrerAussage) mich bezüglich einer Wohnung nicht unterstützen.

Mein Freund verdient meines Wissensnach mehr als 2000€ Brutto

Und ich bekomme fürs erste Lehrjahr 800€ Brutto

Meine Fragen sind jetzt:

  • Ist es zu früh zum Zusammen ziehen?
  • Können wir das zusammen Finanzieren? Wenn ja wie?
  • Habe ich Ansprüche auf Zuschüsse (BAB/Wohngeld oder ähnliches) obwohl ich ein Sparbuch mit viel Ersparnissen besitze?
  • Oder sollen wir getrennte Wohnungen suchen?
  • Welche Tipps habt ihr damit wir das ganze am besten Planen können?

Bei meinen Eltern wohnen bleiben kommt für mich nicht mehr infrage da ich das nicht mehr möchte und kann.

Ich hoffe ihr könnt die ganze Situation irgendwie nachvollziehen oder verstehen.

Ich danke euch schonmal allen im Voraus und freu mich schon auf eure Antworten.

LG

Eure Jane

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?