Trinkgeld steuerfrei?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trinkgeld ist nicht steuerfrei und muss ab einer bestimmten Summe versteuert werden.

Freiwilliges Trinkgeld als Zuwendung eines Dritten für den Arbeitnehmer ist steuerfrei (§ 3, Nr. 51 EStG).

Zitat: Trinkgelder, die anlässlich einer Arbeitsleistung dem Arbeitnehmer von Dritten freiwillig und ohne dass ein Rechtsanspruch auf sie besteht, zusätzlich zu dem Betrag gegeben werden, der für diese Arbeitsleistung zu zahlen ist

Grundsätzlich sind in Deutschland alle Einkommen steuerpflichtig, sofern die jeweils gegebenen Freigrenzen überschritten werden. Das gilt auch für Trinkgelder.

Eine grössere Geldsumme kann aber auch als Schenkung ausgelegt werden und wenn z.B. das/ein Trinkgeld im Zusammenhang mit Bewirtung die eigentliche Rechnungssumme übersteigt, die ganze Geschichte als steuermindernd deklariert wird, wird ein FA sehr schnell hellhörig.

Schau mal in § 3 EStG. Ich glaube, die Obergrenze liegt bei 200,00 EUR.

Nein du kannst auch Sagen es ist eine Schenkung Das heißt wenn dir jemand dass Geld Schenkt musst du es ja auch nicht Versteuern

Ab einer gewissen Summe fallen Schenkungssteuern an.

Was möchtest Du wissen?