Trägt nur die Verlobte einen Verlobungsring...?

3 Antworten

an sich sollten ruhig beide einen Tragen. Nur in der Regel ist es so, daß der Mann der Frau den Antrag macht und ihr dann einen Ring schenkt. Und den hat er halt nur einmal, nicht so wie bei der Hochzeit, wo ihr euch vorher ein identisches Paar Ringe gemeinsam aussucht.

Nach deutschem Brauch sind die Ringe zur Verlobung die gleichen wie die zur Trauung. Zuerst werden sie links, ab der Trauung dann rechts getragen und dieser Termin wird dann auch meist innen in die Ringe graviert.

Eine andere Variante ist die, dass die Verlobte aus diesem Anlass von ihrem Zukünftigen einen Ring bekommt mit einem Solitär ab 0,25 Karat, der dann nach der Hochzeit links oder aber als Vorsteckring rechts zum Trauring getragen wird.

habs auch grad gelesen, dass beide einen ring tragen. find ich auch in sofern logisch, da ja beide zeigen sollten, dass sie verlobt sind.

Welchen "Status " habe ich als Verlobte im schlimmsten Fall?

Guten Abend, im Netz hab ich nicht ganz passende Antworten gefunden. Unsere Verlobung ist von uns Beiden natürlich gewollt und wissen tun es auch einige (darauf verlassen tu ich mich aber nicht ). Meine Bedenken sind , wenn Ihm mal was passiert, im schlimmsten Fall eine Tragödie, habe ich da irgendwo Mitspracherecht? Er hat keinen guten Draht zu seinen Eltern und meine Mum ist verstorben mein Vater ist seit Ihrem Tod unnahbar geworden. Wir haben nur uns Beide. Deshalb möchte ich und mein Partner eigentlich auch das der jeweils Andere dann zur Seite steht. Ich weiß es ist weit her geholt aber seine Eltern wissen noch nichtmal welches Lied er sich auf seiner Beerdigung wünscht. Und wenn er mal im Krankenhaus liegt oder ist unfähig über sich selbst zu bestimmen, dann will ich natürlich zu ihm. Und ich möchte das man ihn als ersten benachichtigt und er ohne Probleme zu mir kann. Nun meine Frage eigentlich.reicht es wenn wir beide ein Schreiben fertig machen oder brauchen wir auch dafür eine Verfügung? muss das alles beglaubigt werden? vom Notar? Anwalt? Und wie ist das dann mit Wertgegenständen die wir uns gegenseitig geschenkt haben? kurz zu der Situation : er wohnt und arbeitet 45 km von mir entfernt. Sehen uns zZ nur am Wochenende. Da wir beide uns auch hin und wieder teure Geschenke machen zB Konzertkarten, Anziehsachen, Technik usw, klingt vielleicht egoistisch von mir aber die hätte ich lieber zurück auch als Erinnerung als das sie irgendwer bekommt, den ich noch nicht mal kenne. Danke lieben Gruß Nancy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?