Theorie Prüfung Frage (Testprüfung) - Verstehe die richtige Antwort nicht - MACHT KEINEN SINN

5 Antworten

man kann natürlich darüber streiten, was die optimale Reihenfolge ist. Aber manchmal ist es erforderlich, daß du gewisse Maßnahmen sofort ergreifst. Wenn vor dir jemand eine arterielle Blutung hat, wirst du sicher nicht erst den Notruftätigen, sondern schnellstmöglich einen Druckverband anlegen. Evtl. kommen dann ja auch weitere Passanten vorbei von denen einer den Notruf tätigen kann. klar, wenn du allein da bist und jemanden reanimieren mußt, machst du möglichts früh den Notruf. Vielleicht beatmest du zwei mal und machst dann einen Notruf und reanimierst dann weiter oder so. Das mußt du selber abschätzen. Es geht nur darum, daß die Verletzten schnell versorgt werden, wenn das Eile geboten ist.

Gibt viele Fälle. Wieso kann man dann so eine Frage stellen?

@yxxmarioxy

Ich finde es ja gut, wenn man nicht alles schluckt und kritisch hinterfragt. Aber in diesem Fall mußt du es einfach mal so hinnehmen. Warum die eine Antwort als richtig angesehen wird, habe ich dir ja versucht zu erklären, daß es in vielen Fällen auch mal anders sinnvoll sein kann, ist ja zum Glück bekannt. Nimm es einfach hin und kreuze das an, von dem du weißt, daß es in der Prüfung die richtige Antwort ist.

Das erste ist die Unfallstelle abzusichern. Ganz einfach aus dem Grund, weil nicht noch ein zweites Auto in die Unfallstelle fahren soll. Du schützt somit dich selbst und den Verletzten.2. erste Hilfe leisten. Erst nachdem Du festgestellt hast, was mit dem Verletzten ist bringt es etwas den Notruf zu wählen. Denn die müssen über die Art der Verletzungen informiert sein. Als 3. die Rettungskräfte informieren.

Die Unfallstelle wird als erstes abgesichert, damit kein anderer Verkehrsteilnehmer oder Ersthelfer zu Schaden kommen soll. Dann bringt man den/die Verletzen in eine stabile Seitenlage oder unternimmt andere Sofortmaßnahmen, um sie am Leben zu erhalten. Danach informiert man den Rettungsdienst, denen man ja auch mitteilen sollte, wieviele Verletzte in welcher "Verfassung" vor Ort zu versorgen sind.

Wenn ich wiederbelebe, kann ich ja keinen mehr Anrufen, weil man es so lange machen muss bis der Rettungsdienst kommt

@yxxmarioxy

Du wirst ja nicht ewig alleine an der Unfallstelle sein, so daß ein anderer den Notruf absetzen kann.

@kitty73

Weiß man ja nicht. Die Frage ist einfach s:..ß.e, weil es viele Fälle gibt. Wer denkt sich die Fragen aus?

Erst die Unfallstelle absichern denn sonst droht ggf. Folgeunfall und du bringst dich selbst im unnötige Gefahr (Selbstschutz steht immer ganz oben auf der Liste)

Dann die wichtigsten dir möglichen Erste Hilfemaßnahmen einleiten das Opfer könnte sonst evtl. verbluten, ersticken oder sonst wie versterben.

Dann sobald möglich Notruf absetzen. Falls dauerhafte Betreuung notwendig wenn möglich Freisprecheinrichtung des Hadys nutzen falls kein zweiter Helfer vor Ort ist.

Hat schon seinen Sinn.

In deinem Fall ja. Aber nicht in meinem. Da muss man so schnell wie möglich zum Arzt

@yxxmarioxy

Wenn er schon tot ist kann der Arzt nichts mehr machen. Daher erst die nötigste Erstversorgung dann der Notruf.

Wenn du das nicht begreifen willst, dann nimm die Fehlerpunkte im Test in Kauf und gut ist.

@bcords

Wenn ich es im Erste Hilfe Kurs so gelernt habe......Macht auch als einzinstes Sinn

Erst die Unfallstelle sichern weil ansonsten noch andere gefährdet werden können.

Ja schon. Aber passt zum anderen nicht

Was möchtest Du wissen?