Thc im Blut Fahrverbot erteilt ?

2 Antworten

Wer sagt denn das er bei der Abholung wieder einen Drogentest machen muss? Die Polizisten?

Ob er mit einer MPU rechnen muss, kann so nicht beurteilt werden, das kommt auf verschiedene Faktoren an (u.a. um welches Bundesland es geht). Falls er nur wenige Stunden vor der Fahrt gekifft hat, hat er die Grenze von 1 ng/ml beim Aktivwert mit Sicherheit geknackt und da er Dauerkonsument ist, werden die Abbauwerte wohl auch sehr hoch sein...

Ihr müsst jetzt erstmal warten bis ihr die Werte bekommt (das kann einige Wochen dauern), erst danach kann man einschätzen wie es weitergeht. Er sollte das Kiffen auf jeden Fall sofort einstellen!

Noch zur Info:

Bei einem Aktivwert ab 1ng/ml erhält dein Freund von der Bußgeldstelle ein Fahrverbot von einem Monat, 500 Euro Bußgeld (+ Auslagen für die Blutentnahme etc.) + 2 Punkten. Die FEB meldet sich dann zusätzlich mit weiteren "Sanktionen"...

Ja die Polizisten meinten dies und auch wenn jemand anders das Auto heimfahren möchte muss derjenige einen Test machen

Letzte Woche wurde mein Freund Opfer einer allgemeinen Verkehrskontrolle

Die Bezeichnung "Opfer" ist in diesem Fall völlig unangemessen.

Das darf ich gottseidank immer noch selbst entscheiden

Was möchtest Du wissen?