Testamentseröffnung ohne Anwesenheit der Erben, sondern nur mit Rechtsanwalt. Geht das?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst garnicht zur Testamentseröffnung gehen, das Gericht benachrichtigt dich. Der Rechtsanwalt kann für dich gehen, wenn du ihn entsprechend bevollmächtigst.

Sie können einen mit allen Vollmachten versehenen Anwalt für sich auftreten lassen. Wichtig ist, dass solche Vollmachten auch die Annahme bzw. die Ausschlagung des Erbes für Sie verbindlich zulassen. Die Frage bleibt, weshalb Sie sich vor solchen Dingen, die in jedem Falle ein persönliches Erscheinen sinnvoll machen, drücken wollen? Schließlich handelt es sich hier um eine zivile Angelegenheit, bei der sich in aller Regel auch zivilisierte Menschen einfinden! Ein Anwalt kann da bei entsprechenden Erbschaftsummen recht teuer werden; dies auch bei einvernehmichem Handeln!

Es hat seinen Grund, daß ich diese Frage stelle. Da ist der Hinweis: "Schließlich handelt es sich hier um eine zivile Angelegenheit, bei der sich in aller Regel auch zivilisierte Menschen einfinden!" nicht hilfreich.

@beheko

Wenn es denn im Übrigen, also im Kern, hilfreich war, so sei Ihnen geholfen!

Du kannst bevollmächtigen wen Du möchtest, auch Deinen Anwalt.

Was möchtest Du wissen?