Telekom Dienstwagen als Azubi?

3 Antworten

Als Azubi bekommst du sicher keinen eigenen Dienstwagen gestellt und als Festangestellter sicher auch nur, wenn es aus dienstlichen Gründen dringend notwendig ist. Meist bekommen den aber nur Führungskräfte für Besuche bei Großkunden! Als Techniker bekommst du einen Transporter oder einen PKW Kombi mit allen nötigen Gerätschaften darin - so wie Techniker halt unterwegs sind.

Wenn man keine Ahnung hat.......

Du bekommst als Mitarbeiter ein Dienstfahrzeug wenn du es brauchst (Außendienst Techniker) 

Du hast die Möglichkeit auch ein gutes Auto zu bekommen wenn du Privatnutzung machst, dabei musst du Monatlich eine gewisse Summe Zahlen (zwischen 50-150€) und das sind keine Alten oder schlechten Autos (Arbeitskollege hat einen neuen Ford für 60€ monatlich) den nutzt du natürlich dann auch für die Arbeit, musst allerdings Fahrtenbuch führen und darfst nur eine vorher Festgelegte Menge an KM im Jahr verfahren (Privat) die kann man erhöhen was natürlich auch was teurer wird. (In dieser Summe ist alles enthalten, du musst kein Sprit oder Reparaturen oder Versicherung Zahlen)

Meine Frage wäre jetzt, ob der Arbeitgeber dem Azubi auch son Privatauto zur Verfügung stellt bzw evt Autos Anbietet die sowieso verkauft werden. oder evt für einen PKW Kredit Bürgt.

Das hängt von deinen Vorgesetzten ab. 

Vom Ausbildungszentrum bekommst du keinen, 

evt vom Teamleiter in deinem Betriebseinsatz.

Mitfahren klar, wenn du im Außendienst eingesetzt wirst. Willste selber fahren, brauchst du nen Führerschein seit mindestens 3 Monaten.

Wenn du ne Festanstellung als Techniker hast, musst du mitm Bus zum Kunden :D:D

Naja ich meinte ja ob man evt. bei einer Festanstellung anspruch auf einen eigenen hat. ;)

@test123124

Natürlich kriegst du einen "eigenen" gestellt .... für die Arbeitszeit. Wenn du ihn für Privatzwecke nutzen willst, muss es eben genehmigt werden und du kriegst weniger Gehalt.

Was möchtest Du wissen?