Telefonnummer angeben auf arbeit. Bin ich verpflichtet AUCH die Handynummer anzugeben, obwohl ich eine Festnetznummer habe?

5 Antworten

Dann mach es geschickt und kauf eine zweite Sim Karte, die Nummer kannst Du ihm dann geben. Wenn Du keine Rufbereitschaft hast, brauchst Du nicht erreichbar sein.

Das Prinzip der Rufbereitschaft gibt es bei uns nicht. Es ist bei uns im Heim durch den Träger festgelegt, dass es Rufbereitschaft nicht geben darf, da man für die gesamte Zeit der Rufbereitschaft bezahlt werden müsste, selbst wenn man gar nicht auf Arbeit ist.

Wenn sich jemand bei uns krank meldet, werden halt alle angerufen, die frei haben, und gefragt, ob sie einspringen würden.

Dazu bist Du nicht verpflichtet. Du musst ja nicht mal ein Handy besitzen.

Ist es so dringend, soll er Dir ein Diensthandy geben.

Wenn in deinem Vertrag nichts über Rufebereitschaften steht, musst du egtl gar keine Telefonnummer angeben. Will er dich privat mobil erreichen, muss er dir ein Diensthandy stellen. 

Natürlich nicht.

arbeitsrecht hin  - arbeitsrecht her .  man kann um entlassung bitten ; meint sicher der chef .

Was möchtest Du wissen?