Teilzeit-Festvertrag + befristeten AV als Schwangerschaftsvertretung in der selben Firma möglich?

2 Antworten

Ist so etwas überhaupt möglich? Wie sieht die Rechtslage aus? 

Ja, das ist möglich.

Die Befristung einzelner Arbeitsvertragsbedingungen: "Die Arbeitsvertragsparteien können ihr Arbeitsverhältnis nicht nur insgesamt befristen, sondern innerhalb eines befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnisses einzelne Vertragsbedingungen befristen, zum Beispiel die befristete Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit, die befristete Änderung der Arbeitszeit, die befristete Gewährung einer Zulage vereinbaren (Quelle: Arbeitsrechtkommentar Prof. Dr. Peter Wedde zum § 14 Teilzeit- und Befristungsgesetz)

Erstmal danke für deine Antwort. Muss dann ein 2. befristeter Arbeitsvertrag erstellt werden oder reicht ein Zusatz zum aktuellen? Ist die Vergütung bei Schwangerschaftsvertretungen genauso hoch wie bei einer normalen Arbeitsstelle? Oder wie viel kann ich von meiner Chefin verlangen :D Sorry aber ich kenne mich überhaupt nicht mit dem Thema aus und in Internet habe ich nur hinweise für Schwangere gefunden.

@MorganRox

Deine Chefin sollte Dir für die Zeit in der Du die Schwangerschaftsvertretung machst einen befristeten Vertrag geben. Das Teilzeit- und Befristungsgesetz fordert die Schriftform befristeter Arbeitsverträge.

Dein jetziger Arbeitsvertrag braucht nicht geändert werden, der gilt ja weiterhin. Nur die befristete Verlängerung der Arbeitszeit mit dem Sachgrund der Schwangerschaftsvertretung muss schriftlich festgehalten werden.

Was die Vergütung anbelangt, kann ich Dir dazu nichts genaues sagen. Du solltest aber m.E. für dieselbe Arbeit auch das gleiche Geld bekommen. Sprich doch mal mit Deiner Chefin. Wenn es einen Betriebsrat gibt, kann auch dieser danach schauen dass Du nicht benachteiligt bist.

Vielen Dank für Deine Antwort. Das hat mir echt weitergeholfen 👝 :)

Das sollte eigentlich ein Daumen nach oben sein :)

Firma zieht um = neuer Arbeitsvertrag?

Oder reicht ein Zusatz bzw. kann man den alten Arbeitsvertrag so belassen.

Was möchtest Du wissen?