Teilzahlungsvergleich - worauf muss man besonders achten?

1 Antwort

zwei Raten von je 450€ sind angemessen um auch für die anderen Schulden bei dem Gläubige noch eine Chance zu haben mit einer Teilzahlung davon zu kommen, bei den anderen Schulden ist es dann evtl. möglich einen Nachlass zu erhalten..

Ok, das schaffen wir nicht, wenn wir das Geld so übrig hätten, wäre es ja längst bezahlt. :-(

Blöderweise reagiert der andere Gläubiger mit einem Schreiben, indem der Betrag nun nochmal erhöht wird, ungeachtet meiner Teilzahlung!

Auf mein Schreiben selbst geht er nicht annäherungsweise ein!

meine Recherche ergab, dass sich dieser 2te Gläubiger gern unseriöser Praktiken bedient (Kohl Gmbh + Ko KG). In mehreren Schreiben wurde meiner Mutter Verhaftung angedroht, Betrug vorgeworfen und schlimmeres.... Nachdem ich nun auf eine Forderung von 463 € bereits 150 € angezahlt habe, kam kurz darauf ein erneutes Schreiben, wo nun 480 € angemahnt und sofort fällig würden. Hä? Das erscheint mir jetzt nicht mehr in Ordnung! es wird ja trotz Zahlung mehr!!!

Auch ein Schreiben der Schuldnerberatung im Juli 2014, als die Forderung sich noch auf deutlich unter 400 € belief, wurde von KOHL ignoriert.

Leider sagt die >Schuldnerberautng, sie kann mir nicht weiter helfen. Was kann ich da noch machen?

@Kinderwerkstatt

Das erscheint mir jetzt nicht mehr in Ordnung! es wird ja trotz Zahlung mehr!!!... da fallen doch Zinsen & Zinsenzinsen an, hätte der Gläubiger das Geld, könnte er es für sich arbeiten lassen, zusätzlich ... nur Privat unter sehr guten Freunden, n der Fam. erhält man einen zinslosen Kredit ...Schreibgebühren/Bearbeitungsgebühren/Vertragsänderungsgebühren .. das muß ja auch alles bezahlt werden...

geht doch in Privat- Insolvenz , da könnte dann rauskommen ihr müßt nur 50% der Schulden begleichen oder noch weniger

oder beauftragt einen Anwalt, dann habt ihr erstmal etwas Ruhe und der handelt die Bedingungen aus..

Was möchtest Du wissen?