Tarifumstellung Raucher auf Nichraucher Risikolebensversicherung - Neue Gesundheitsfragen?

4 Antworten

Wenn ein Ausschluss des Raucher Zuschlags im Tarif nicht vorgesehen ist, dann müsste dafür ein komplett neuer Antrag aufgenommen werden und das geht natürlich nur mit neuen Gesundheitsfragen und neuem Eintrittsalter.

Musst du mal schauen was in den Bedingungen steht.

Die Tatsache, dass du über 10 Jahre geraucht hast, hat statistisch natürlich weiterhin negative Gesundheitsfolgen.

Nun habe ich eine Umstellung auf einen Nichtrauchertarif beantragt, da die Beiträge deutlich günstiger sind.

Kann ich mir nicht vorstellen, da mit zunehmendem Alter das Risiko größer wird -

und damit die Beiträge teurer...

Dann solltest du die Finger von Vertragsumstellungen lassen. BZW. dir SCHRIFTLICH geben lassen, dass die Umstellung zum Status des ursprünglichen Beginns durchgeführt wird.

Darf die Versicherung auf eine komplett neue Gesundheitsprüfung bestehen?

Darf sie, wenn dies nicht bedingungsgemäß ausgeschlossen ist.

Es ist genau wie beim Abschluss einer BU.

Bin ich heute Handwerker, zahle ich die hohen Beiträge für diese Risikoklassifizierung. Bin ich 5 Jahre später Webentwickler, mit so ziemlich der niedrigsten Risikoklasse, so muss ich trotzdem weiter die alten Beiträge für den Handwerker zahlen --> mein Pech.

Umgekehrt bin ich heute Webentwickler mit niedrigen Beiträgen und morgen Handwerker --> Pech für die Versicherung.

Du willst von der Versicherung eine Neubewertung des Risikos, ergo musst du dein Risiko auch bewerten lassen und das umfasst die Gesundheitsfragen.

Was möchtest Du wissen?