Tachoabweichung beim Twingo?

4 Antworten

10kmh zuviel auf dem Tacho ist normal und das wird normalerweise vor Gericht dann auch abgezogen. Folgerichtig bist du dann 15kmh zu schnell gefahren. Kein Weltuntergang. Da blüht einem, wenn man nicht gerade in der Probezeit ist eigentlich nicht so wirklich viel... Bei 30kmh drüber inkl. Toleranzabzug ist man den Lappen glaube ich einen Monat schon mal los...

Also nach reichlicher Informationssuche gibt es nur 3km/h Toleranzabzug. Das wären dann 72km/h. Gibt immer noch nen Punkt!

Es tut mir leid aber das ist Schwachsinn, die Toleranz des Tacho wird nicht berücksichtigt, der darf zwar mehr aber niemals weniger Anzeigen als die Geschwindigkeit die gefahren wird. Es werden 3 km/h von Wert abgezogen den die Blitze gemessen hat und das war es.

weder Navi noch dein Tacho kannste als Widerspruchsargument für zu hohe Geschwindigkeit benutzen. Ein Tacho darf immer mehr anzeigen als gefahren wird, nie zu wenig. Das Navi ist meisstens genauer als Tacho beim Auto

Meine Hoffnung besteht ja auch nur darauf, das das Tacho mehr angezeigt hat, als ich wirklich gefahren bin. Kein Widerspruchskram.

@lieschenm

gut hoffen kannste und das berechtigt

Der Toleranzabzug wird aber kaum 10 Prozent ausmachen. Fahr doch einfach mal in eine unabhängige Werkstatt und lass den Tacho messen.

Hallo

ich fahren einen 2004er Twingo und hab davon noch nichts bemerkt... stimmt mit dem Navi immer recht genau überein

Mint

Was möchtest Du wissen?