Straßenschäden mit 70 Km/h begrenzt. Wann darf ich schneller fahren?

6 Antworten

Du fährst solange 70 Km bis die Einschränkung durch ein weiteres Schild aufgehoben wird. Das hast du sicherlich in der Fahrschule gelernt oder nicht?

Ja. Es ist aber mit einem Gefahrenzeichen verbunden, und ich bin mir nicht sicher, ob das noch als Straßenschaden zählt.

Schildern mit „Achtung Straßenschäden“ sind nur Warmschilder. Wenn ein 70er Schild kommt musst du 70 Fahren. Natürlich kannst du auch mehr. Aber laut Gesetz gelten 70.

Solche Schilder sind nur was für Doofies.

Gibt immer einige die wollen wegen Schlaglöcher die stadt verklagen, und dann stellt man halt ein Schild auf damit die Leute langsam fahren.

Was interressiert dich die Gegenfahrbahn? Da hast du nicht zu fahren (außer evtl. bei Überholmanövern).

Bis zum 70-Ende Schild.

Wenn das Straßenschädenwarnschild über den 70 km/h Schild ist, dann darfst du nach den Straßenschäden wieder 100 bzw unbeschränkt fahren.

Unter dem Schild der Hinweis, dann gilt es solange bis du abbiegst oder es wieder aufgehoben wird.

Was möchtest Du wissen?