Strafrecht?

5 Antworten

Deine Freundin hat meiner lei Ahnung.

  1. Wegen einer Anzeige ist man nicht vorbestraft dazu braucht es ein Gerichtsurteil.
  2. Wenn du ihr das Geld zurück gibst, gibt es keine Grund für eine Anzeige, Betrug fällt schon mal überhaupt weg.
  3. Sie kann sich weigern, das anzunehmen, das ist aber dann ihr Pech.
  4. Wegen 30 Euro wird kein Staatsanwalt aktiv. Die Anzeige würde wegen Geringfügigkeit eingestellt.

Ein Betrug setz "Zueignungsabsicht" voraus, du müsstest das Geld also behalten wollen, zudem muss die "Zueignung" trecxhtswidirg erfolgt sein. Deine Freundin hats dir geleiehn, das ist NICHT rechtswidrig.

Geh zu ihr, nimm eine Zeugen mit, und gebe ihr das Geld. Wenn sie es nicht annimmt, lege es auf den Tisch und geh.

Auf jeden Fall: Entspann dich und lach über deine dämliche Ex-Freundin.

Vielen Dank für deine Antwort! Echt hilfreich sie hakt halt den WhatsApp Chat wo steht das sie es mit geliehen hat aber ich hab ich ja mehrmals geschrieben ich bringe es ihr heute und sie sagte Nein sie geht zur Polizei ihr reicht es.

@Flyingbues

Der Verlauf reicht für dich als Beleg das du es zurück geben wolltest. Lass deine Freundin zur Polizei gehen, sie wird sich lächerlich machen. Die Erklärung, es zurück geben zu wollen, ist damit dokumentiert, das würde in einem Streitfall reichen.

@BalZakBarsoom

Alles klar dann Lehn ich mich Mal entspannt zurück ! Vielen Dank!

Betrug setzt keine Zueignungsabsicht voraus. Das trifft nur auf Eigentumsdelikte zu.

Häh? Was ist das denn für eine "Freundin"?

Na herzlichen Dank auch, der würde ich was erzählen.

Da ihr nichts Schriftliches ausgemacht habt, kann sie Dich gar nicht anzeigen.

Sonst könnte ich ja auch behaupten, Du schuldest mir 50.000 Euro. XD

Überleg Dir, ob Du es ihr überhaupt noch zurückzahlst, wenn sie so rumzickt.

Ich würde jetzt warten, bis sie mich anbettelt.

Das ist auch mies...sie hat ihm das Geld geliehen... er soll es ihr zurückzahlen und zwar schnell

@Idris164

Also mit wäre eine Freundschaft wichtiger als 30 Euro. Da gleich mit Anzeige zu drohen... :(

Eine Anzeige bedeutet erst mal nur, dass eine Person einen Vorwurf gegen eine andere Person erhebt. Im nächsten Schritt schaut sich ein Staatsanwalt den Vorwurf an und guckt, ob er ein Ermittlungsverfahren einleitet. Wenn er das tut, wirst du auf jeden Fall auch angehört, also kannst aussagen und deine Seite der Geschichte schildern.

Wenn der Staatsanwalt danach immer noch der Ansicht ist, dass ein strafbares Verhalten vorliegt, kommt es zum Prozess, also zur Gerichtsverhandlung. Auch hier kannst du erneut deine Seite der Medaille schildern (und solltest dich von einem Anwalt beraten und vertreten lassen dabei). Am Ende entscheidet dann ein Richter, ob du etwas strafbares getan hast oder nicht. Und erst, wenn der Richter sein Urteil gesprochen hat, hast du auch eine Vorstrafe. Weil dann eben feststeht, dass du eine Straftat begangen hast.

Wegen 30 Euro? Ohne Vertrag??? Im Ernst?

Kein Wunder, dass unsere Gerichte komplett überlastet sind.

@Wapiti201264

Sehr wahrsheinlich wäre das ein Fall, wo das wegen Nichtigkeit fallengelassen wird, ja. Es könnte aber auch sein, dass der Schaden zwar nur 30 Euro beträgt, aber der Weg, wie es zu diesem Schaden kam, halt doch hochkriminell war.

Abstraktes Beispiel: jemand bedroht eine alte Dame mit einer Waffe und erbeutet dabei 30 Euro. In dem Fall würde es mit hoher Wahrscheinlichkeit trotz des vergleichsweise geringen finanziellen Schadens zu einem Verfahren kommen - weil es sich halt um Raub mit Waffe handelt und deshalb doch eine recht schwerwiegende Angelegenheit ist.

Wegen 30€ geht das ganze nicht an die Staatsanwaltschaft... selbst die Polizei wird ihm sagen... Zahl das Geld und gut ist es

Gib ihr das Geld und lass es dir schriftlich bestätigen, wichtig... mit ihrer Unterschrift

da ihr nichts schriftliches habt, bräuchtest du ihr das Geld gar nicht zurück zahlen, da sie keine Beweise hat... aber das macht man nicht

allerdings würde ich das Wort „Freundin “ überdenken

Sie zeigt mich trotzdem an was kann ich machen ? Bin ich dann vorbestraft?

@Flyingbues

Sie kann dich nicht anzeigen, da sie keine Beweise hat...

@Flyingbues

Du kannst Dich totlachen.

Ich glaube nicht, dass die Polizei die Anzeige überhaupt aufnimmt. Die blöde Kuh, sowas Zickiges.

@Flyingbues

Nein natürlich nicht da sie keinerlei Beweise hat. Frag sie doch einfach mal ob es nicht ein Scherz ist und wenn sie wirklich zur Polizei/Gericht geht darf sie von dir aus gerne die Gerichtskosten tragen da "keinerlei Beweise". Mach dir also keine sorgen. Außer um deine "Freundschaft".

Wie lange hast du das Geld schon?

Wie oft wurdest du gebeten es zurück zu geben?

Aber.. ohne was schriftliches und bei dem Betrag hast du bei einer Anzeige nicht viel zu erwarten ..

Jetzt ein Monat. ein paar Mal schon

@Flyingbues

Dann Zahl endlich !!!!!!!

@Idris164

Das WILL SIE DOCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

@BalZakBarsoom

Ich will doch zahlen aber sie sagt ne sie geht lieber zur Polizei

Was möchtest Du wissen?