Strafe bekommen wegen Parken auf privatparkplatz?

5 Antworten

Das mit dem Abschleppen lassen ist zwar richtig (bei Behinderung), aber niemand darf für seinen Privatparkplatz eine Parkgebühr erheben. Und schon gar nicht eine Strafe. Strafen dürfen in Deutschland nur die Hilfskräfte der Exekutive verlangen oder aussprechen, auf der Grundlage einer gesetzlichen Regelung. Eine Grauzone ist ein Schild, auf dem auf eine Park-Strafgebühr hingewiesen wird, die bei Missachtung fällig wird.

Strafe nicht aber Schadenersatz und eine Aufwandsentschädigung zur Beseitigung des Rechtsverstoßes durch den Abschlepper.

wenn auf DEINEM Privatparkplatz, für den du jeden Monat Miete bezahlen muss, ständig irgendjemand der steht, der ja nur mal kurz 10 Minuten einkaufen geht, dann fändst du das auch nicht korrekt. deshalb, du hast Glück dass die keinen dieser Abschleppverträge haben, denn sonst hättest du 300.- € bezahlen müssen. Ich denke, dass diese € 135.- für die Leerfahrt des Abschleppers berechnet wurde und du bezahlen musst. willst du sicher, gehen, frag einen Anwalt,

Also die Firma kann dir ned einfach ne Strafe ausstellen. Sie können dich Anzeigen oder Abschleppen lassen, aber ned irgendeinen Strafenkatalog bestimmen. Erkundige dich was dir blühen kann wenn du dort gestanden bist, wenn du n Rechtsschutz hast dann frag den Anwalt in wiefern das aussagekräftig ist. Ich mein die ham ein Foto, da stellt sich aber die Frage in wieweit sowas als Beweismittel zulässig ist bzw. wenn es das ist, wie aussagekräftig das ist. Theoretisch kann man wenn man im richtigen Moment den auslöser drückt, es so aussehen lassen als würde jemand da parken, in wirklichkeit ist der da hingefahren um zu wenden... also immer sehr strittig, fakt is aber das ich der Firma vorerst keinen cent zahlen würde. Abgesehen davon, woher ham die deine Daten???

Hier geht es nicht um Strafe sondern um Schadenersatz und Aufwandsentschädigung.

Es ist immer Interessante, dass hier nie gefragt wird "darf ich z.b. auf einen Privatparkplatz stehen", sondern nur "darf der andere xyz tun"

habe gestern auf ein privatparkplatz irgendeiner firma geparkt

Das nennt sich "Besitzstörung durch verbotene Eigenmacht" (§§ 858, 862 BGB).

Der rechtmäßige Besitzer bzw. Eigentümer hat einen Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch gegen den Störer. Vermutlich hast Du eine Abmahnung mit strafbewehrter Unterlassungserklärung bekommen. Es besteht Anspruch auf Schadenersatz.

Was möchtest Du wissen?