Strafbefehl bei regurlaeren Auslandswohnsitz.

5 Antworten

Ist irgenwie nicht nachvollziehbar, dass vor dem Haus seiner Eltern im Landkreis Bayreuth staendig eine Streifenwagen steht, denn die koennten das Ding ja ins Ausland uber das Justizministerium zustellen lassen und er koennte dort dann Einspruch einlegen, weil man in Luxembourg generell ein Recht auf einen Pflichtverdeitiger hat und nicht nur wie in der BRD in den Faellen des Paragrafen 140 STPO, ware das sogar guenstig fuer ihm.... So ist das Verhalten der Polizei hier irgewie von aussen nicht nachvollziehbar ?

mit Ratschlägen wäre ich da sehr vorsichtig. Was die Strafbefehle angeht müssen die nicht unbedingt zugestellt werden, es genügt die Erkenntnis, dass er davon Kenntnis hat und das darf man hier vorraussetzen. Pass auf Dich auf

Ja ich weiss in der BRD gibt es ein Rechtberatergesetz, wer eine eine fremde Sache besorgt, kann sich unter Umstanden strafbar machen, so ist nicht auszuschliessen wie die in Bayern drauf sind, dass die gegen mich auch noch einem machen.... Bei meine Kumpel ist der Fall dass er seit 2009 in Lux wohnt , weil er in Bayreuth /Bayern keine Stelle bekam, worum es da geht weiss er nicht so genau irgend etwas persoenliches weil er mal eine Beziehung zur Tochter von Vet - Oberrat Illgen hatte . Jedenfall hat schon im Februar den Sachbearbeiter nageschrieben und sein anschrift mitgeteilt, aber statt es ihm zu schicken lauert dieser lieber mir mit dem Streifenwagen vor dem Haus seiner Eltern in Bayreuth.

Er sollte dafür sorgen das die Strafbefehle zugestellt werden können, dann kann er Widerspruch einlegen bzw. die Umstände aufklären. Irgendwann werden sie ihn zu fassen bekommen. Das kann auch bei einer regulären Fahrzeugkontrolle sein. Wenn er sich "versteckt" macht er sich verdächtig.

Danke fuer Deine Antwort. Genau das hat er getan er hat schon im Februar den Sachbearbeiter schriftlich seine Adresse in Luxembourg mitgeteilt, aber es ist bis heute kein Zustellung erfolgt. Er wohnt schon in Lux seit 2009 weil er in Bayreuth keine Arbeit fand , da schon. Aber wie kann der die verpflichten regulaer an sein Adresse zuzustellen? anscheinde erkenne die dies nicht an und denken er ist noch in Bayreuth.

@Schlauerfuchs

Die dürfen nicht einfach so im Ausland zustellen weil sie die Zustellung nicht beweisen können. Nur dann kann er rechtskräftig werden. Er kann aber z.B. seine Eltern oder am besten einen Anwalt bevollmächtigen die Strafbefehle an zu nehmen.

@diroda

Das bringt ihm aber auch nichts, ok ein Anwalt kann Einspruch einlegen. Aber in Ausland kann nach einer EU - Verordnung auch zugestellt werden in dem das Bundesjutizministerium um Rechtshilfe bittet und dies hier nach dem Zustellregeln heir zugestellt wird , wieso machen die das nicht???

Koennen die das Ding ihm ins Ausland an seine Adresse schicken

Kennt das Gericht seine Anschrift im Ausland? In den meisten Fällen ist dann auch eine Zustellung im Ausland möglich.

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit der öffentlichen Zustellung (§ 186 (2) ZPO).

Wenn Dein Kumpel auf Verjährung warten will, sollte er sich im Ausland schon mal häuslich einrichten - je nachdem, worum es bei den Sachen geht, kann das eine Weile dauern.

Doch er hat ihnen Seine Adresse in Luxembourg mitgeteilt. Aber die wollen unbedingt einen Zustellungsbevollmaechtigten und er will ein Plichtverdeitiger so geht es aneinander vorbei und die lauern vor dem Haus seiner Eltern in der Hoffnung zustellen zu koennen!

Nein, das verjährt nicht. Es kann auf die "öffentliche Zustellung" zurückgegriffen werden. Google das mal.

Das gibt es nur bei Bussgeldbescheiden , nicht bei Strafbefehelen.

@dafee01

Korrekt. § 40 StPO.

Was möchtest Du wissen?