Strafarbeit wegen Beleidigung im Hausaufgabenheft?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frag den Klassenlehrer mal, warum er das `Geheimnis´ denn in der Klasse deines Bruders ausplaudert! Das ist doch eine Verletzung deiner Persönlichkeitsrechte! Das geht doch niemanden etwas an! Wenn er mit dem Schulleiter sprechen würde, könnte man das ja noch verstehen. Aber vor einer einer anderen Klasse...!? Bei dem hackts wohl!

Und wenn du es `nur für dich´ in ein Heft geschrieben hast, dann ist es rein privat - genauso wie ein Tagebuch und darin zu lesen, ist dann nur das Problem der Person, die es gelesen hat! Das hat dann auch gar nichts mehr mit der Schule, dem Lehrer und dessen Verantwortung zu tun! Das ist reine `Privatsache´ und er soll sich da mal raushalten! - Es sei denn, er hat kein anderes Hobby! ;-)

Er kann dir deswegen auch keine Strafarbeiten auftragen, denn diese sind 1. verboten und dein Verhalten war 2. ja kein Fehlverhalten gegenüber dem Lehrer, der Schule oder dem Unterricht!

Danke:))

In deinem Hausaufgabenheft darfst du reinschreiben was du willst,

was anderes wäre es, wenn in ihr Heft geschrieben worden wäre,

dann wäre es persönliche Beleidigung, so nicht.

So ist es, als wenn du zu Hause einen Notizzettel auf den Schreibtisch klebst.


Außerdem ist das Wort "Strafarbeit" vom Klassenleiter falsch.

Falls er es nicht weiß, würde ich ihn mal auf juristische Fakten aufklären:

Strafen, als solche bezeichnet, darf nur ein Richter verhängen.

Du kannst mit deinem Klassenleiter reden. Viele Schüler machen den großen Fehler, dass sie, wenn sie Ärger bekommen, stumm und wütend auf den Boden starren und nichts sagen oder aber alles blind abstreiten und das laut werden anfangen. Beides klappt nicht.

Schreib dir jetzt, in einer ruhigen Minute, genau auf, was du deinem Klassenlehrer sagen willst: Dass es stimmt, dass du sie in deinem Heft so und so genannt hast. Dass sie dich auch sehr oft beleidigt, und zwar mit noch schlimmeren Worten, und dass du das Heft geschrieben hast, um dir deine Wut von der Seele zu schreiben ohne sie persönlich zu beleidigen. Dass sie das Heft nie zu Gesicht bekommen sollte und sie wohl ohne deine Erlaubnis in deinen Sachen gewühlt hat, sonst könnte sie davon nichts wissen. Dass sie also ebenso eine Strafarbeit verdient hat, wenn der Lehrer tatsächlich gerecht sein will.

Wenn dein Lehrer also mit der Strafarbeit kommt, sagst du ihm höflich: Darf ich bitte etwas dazu sagen? Ein normaler Lehrer wird "ja" sagen, und dann sagst du ruhig deinen Text herunter. Sagt er "nein" dann gehe sofort zu einem Vertrauenslehrer oder einem anderen Lehrer den du magst und berichte ihm/ihr alles und bitte ihn/sie, nochmal ein Gespräch mit dem anderen Lehrer zu organisieren.

Wenn bisher nur die andere mit deinem Lehrer gesprochen hat, dann musst du dich wirklich nicht wundern, dass er eben nur ihre einseitige Sicht der Dinge kennt.

... Ich weiß seit heute Mittag davon, sry:/

@NoOtherThanMe

Ähm... dafür musst du dich nicht entschuldigen, dass war eigentlich nur als Feststellung gemeint, und kein Vorwurf ;)

Nein darf sie nicht, aber vor Allem darf dein Lehrer nicht in der Klasse deines Bruders deine Strafarbeit verkünden

Was für eine ***** sry aber diese dummen Kinder regen mich auf ):-0 1: NEIN darf sie NICHT!!!! 2: erzähl deinem Lehrer morgen einfach alles was sie zu dir alles meinte und wenn er dir nich zuhören will geh raus! 3: dein Lehrer darf dir keine Strafarbeit geben wenn eine Mitschülerin an dein PRIVATES EIGENTUM geht ! Liebe Grüße :) ❤︝

Was möchtest Du wissen?